SwinGolf Renningen e.V.              Golf für Jedermann
 

14.07.2024 Weitere deutsche Meister am abschließenden Doppel-Tag.

Am Finaltag mit der zweiten Doppelrunde über 12 Loch konnten wir weitere Erfolge erringen. Jan Isselhard mit Samuel Wörner (JuM), Pen und Rainer Nissler (Mixed) sowie Michael Klau und Gregor Freitag (SH2) konnten am Sonntag die Meistertitel einfahren. Pen und Rainer, nach der ersten Runde noch in Führung liegend mussten in Stechen und setzten sich dort durch. Michael Klau und Gregor Freitag lagen vor der Finalrunde noch einen Schlag zurück und wandelten diesen in einen hauchdünnen Vorsprung von einem Schlag um. Mit ganzen Erfolgen im Einzel und Doppel waren wir insgesamt der erfolgreichste Verein bei der diesjährigen DM. Toll aber war vor allem, dass wir mit einer solch großen Mannschaft bei den Meisterschaften antraten. Hier sagen wir allen DM-Teilnehmer*innen großen Dank und den Gewinnern natürlich einen herzlichen Glückwunsch.

Detailergebnisse unter Turniersport - Deutsche Meisterschaft - 2024



13.07.2024 Vier deutsche Meister und den Titel des Mannschaftsmeisters verteidigt

Überaus erfolgreich waren die Renninger*innen bei der Einzel-DM. Neben Jan Isselhard (JuM) und Paul Kästner (HoM), holten auch Pen Nissler (SF2) und ihr Ehemann Rainer Nissler (SH3) jeweils den Titel des deutschen Meisters bzw. Meisterin. Hinzu kommt noch der hervorragende Vizetitel für Viktor Deptuch (SH4). Ganz besonders stolz sind wir jedoch über den erneuten Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters. Glückwunsch an die Podestler und das ganze Team. Der ausführliche Bericht und die Ergebnisse folgen nach der abschließenden Doppelrunde am Sonntag.


12.07.2024 Und jetzt auch die Ergebnisse der 1. Einzelrunde an der DM

Leider hat fast für alle Renninger*innen das Wetter mit extrem starkem Regen bessere Ergebnisse verhindert. Dennoch sind einige weiterhin auf Podestkurs. Hervorragend eine 72er-Runde von unserem Jugendlichen Jan Isselhard. Mehr dazu unter Menüpunkt Turniersport - Deutsche Meisterschaft - 2024.

11.07.2024 Die Ergebnisse vom 1. Tag Doppel an der DM liegen vor.

Einige Renninger Doppel haben sich für mögliche Podestplätze in Stellung gebracht, Die Ergebnisse findet ihr unter Turniersport - Deutsche Meisterschaft - 2024. Hier wird die Finalrunde am Sonntag über 12 Loch im klassischen Vierer die Entscheidung bringen.

Freitag und Samstag finden zunächst die beiden Einzelturnierrunden statt. Viel Erfolg.


30.06.2024 DM-Vorbereitung und Neues vom Hippocampus
Liebe Mitglieder,
jetzt ist schon wieder die halbe Swingolfsaison vorbei und wir können bereits auf viele Vereinsaktivitäten zurückblicken. Diesen vielen Aktivitäten haben wir zu verdanken, dass wir in diesem Jahr schon 7 Neueintritte zu vermelden haben. Inzwischen sind wir 168 Mitglieder. Unser Ziel in den nächsten Jahren ist es, die Zahl 200 zu erreichen.
Durch den vielen Regen ist der Platz in einem guten Zustand und im Verhältnis zu den anderen Jahren sehr grün. Da macht es doch richtig Spaß.
Und für alle, die bisher noch keine Jahreskarte gebraucht haben und jetzt doch noch einsteigen wollen: Die Halbjahreskarte gibt es ab 01.07. und kostet nur noch € 150,00.
Die Saisonhighlights stehen jetzt alle in der zweiten Saisonhälfte an.
Bei den Deutschen Meisterschaften vom 11.07. – 14.07.2024 auf Gut Vehr in Quakenbrück sind wir mit 30 Spieler*innen vertreten. Bei insgesamt 138 Teilnehmer*innen in den verschiedenen Kategorien ist das eine hervorragende Quote.
Wir wünschen allen DM-Teilnehmer*innen eine gute Anreise und natürlich ein tolles Turnier. Mal sehen, ob der eine oder andere Podestplatz ergattert werden kann.
Schon eine Woche später findet unser beliebter Newcomer-Cup bereits zum 6. Mal statt. Hier spielt in einer Doppelwertung immer ein Turnierspieler mit einem Neuling. Dieses Jahr probieren wir eine neue Spielform aus, die das Ganze noch spannender macht. Wir sind gespannt.
Am 04.08.2024 finden die diesjährigen Vereins-Meisterschaften statt. Hier wird unser Sportwart Ernst Rapp noch rechtzeitig den Aufruf zum Mitmachen starten. Es wird auf jeden Fall wieder neben den Turnierspielerkategorien auch eine Freizeitkategorie geben. Wir hoffen auf eine rege Beteilgung.
Mitte August dann das internationale Swingolf-Highlight mit den Europameisterschaften in La Ferte Mace (Frankreich – nördlich von Le Mans). Angesichts der langen Anfahrt ist verständlich, dass wir hier nur 4 Spieler*innen aus Renningen am Start haben. Es wird sich zeigen wie unsere Teilnehmer*innen den durchaus sehr anspruchsvollen Platz mit gewachsenem Hecken- und Baumbestand, sowie einigen Wasserhindernissen bewältigen werden.
Aber zurück nach Renningen. Nachdem die Gastronomie sich inzwischen gut eingependelt hat, lässt sich unser Wirt Gerd Schotte immer wieder bestimmte Aktionen bzw. Angebotserweiterungen einfallen. Ganz neu ist jetzt beispielsweise an den Wochenenden offenes Eis aus einer italienischen Eisdiele. Zunächst noch als Versuch, hoffen wir, dass dies gut genutzt wird und sich etabliert. Es ist für den Sommer für alle Swingolfer, Gäste des Hippocampus, oder auch zufällige Wanderer und Radfahrer eine gute Anlaufstation. Nutzt das Angebot.
So nun wünschen wir allen eine tolle zweite Hälfte der diesjährigen Swingolfsaison, allen Meisterschaftsteilnehmer*innen viel Erfolg und unserem Wirt einen guten Zulauf und Umsatz in seinem Lokal.




15./16.06. Swingolfer mit Höhen und Tiefen an den BL-Spieltagen 5+6

Unser Team in Alling

Mit insgesamt 31 Spieler*innen fuhren wir am vergangenen Samstag nach Alling (bei Fürstenfeldbruck) um den vorhandenen Rückstand von 20 Schläge auf die Führenden zu verringern. Viele der Renninger*innen reisten bereits am Freitag an, um die Platzverhältnisse vor Ort zu testen. Obwohl für den drauffolgenden Samstag starker Regen angesagt war, kamen wir mit kleinen Schauern durch den Spieltag. Schön dabei war auch die Teilnahme unser drei Jugendlichen, Paul Kästner, Hendrik Elter und Jan Isselhard.

Die frühzeitige Anreise und das Trainieren auf dem Platz sollte sich am Ende des Tages voll auszahlen. Nach dem Motto „Das Imperium schlägt zurück“ gelang es unserer ersten Mannschaft, den Rückstand komplett aufzuholen und sogar mit einem Schlag die Tabellenführung zu übernehmen. Pen Nissler wurde mit einer starken 69 beste Spielerin des Tages. Ihr Ehemann Rainer Nissler glänzte mit einer 65 und wurde damit bester Spieler des Spieltags.
Die zweite Mannschaft machte ebenfalls Boden gut, lag aber mit 17 Schlägen Rückstand auf die Führung auf Platz 3 der Tabelle, allerdings in Schlagdistanz von 2 Schlägen auf Platz 2.
Voll motiviert ging es dann am Sonntag 16.06. in Horbach (bei Fürth) weiter. Leider zog dann die bisher drittplatzierte Mannschaft an allen vorbei uns sicherte sich den ersten Platz.
Die neue Spitze in der 1. Liga mit dem Club aus Alling hat jetzt 7 Schläge Vorsprung auf uns und wir wiederum 4 Schläge besser als Platz 3. Hier kommt es Anfang Oktober in Paulushofen zum Showdown um den Titel des Bundesligameisters Süd 2024. Wir wollen alles daran setzen, um am Ende ganz oben zu stehen.
Die 2. Mannschaft verbesserte sich auf Platz 2, hat aber nur 2 Schläge Vorsprung. Auch hier gilt es den Zweiten Platz am letzten BL-Spieltag abzusichern.
Erfreulich in Horbach war der Gewinn des Par3-Cup durch Joachim Donati, sowie zum wiederholten Mal Pen Nissler als beste Spielerin. Nur Sie und Ludwig Huber brachten Ihre Leistungen um die 1. Mannschaft noch im Rennen zu halten.
Leider wurde der gute Lauf vom Samstag nicht am Sonntag fortgesetzt. Dennoch haben wir noch alle Chancen um den Titel mitzuspielen.
Jetzt ist erst mal Pause und in vier Wochen finden die deutschen Meisterschaften in Quakenbrück (nördlich von Osnabrück) statt. Insgesamt sind 138 Teilnehmer*innen über die verschiedenen Kategorien angemeldet. Die Renninger werden mit 30 Spieler*innen vertreten sein. Eine beachtliche Zahl aufgrund der weiten An- und Abreise. Wir wünschen auf jeden Fall allen unseren DM-Fahrern ein tolles Turnier und hoffen, dass hier der eine oder andere Podestplatz dabei herausspringt.


01./02.06. Renninger Swingolfer bei den nächsten Bundesliga-Spieltagen ohne Fortune

Am vergangenen Wochenende starteten wir mit 19 Spieler*innen nach Österreich um in Linz und Böhmerwald die nächsten Bundesliga-Spieltage zu absolvieren. Regnerisches Wetter und teilweise schwierige Platzverhältnisse machten unser Vorhaben – die Aufholjagd auf die aktuell Führenden – zunichte.
Am Samstag verloren wir in der 1. Liga weitere 6 Schläge auf die Spitzenposition, konnten aber den 2. Platz halten. In der 2. Liga lief es noch schlechter und wir wurden auf den 3. Platz durchgereicht. Einziger Lichtblick war erneut unsere Pen Nissler, die mit einer 71 zur besten Spielerin des Spieltages gekürt wurde.
Gleich am nächsten Tag ging es auf dem ehemaligen Kurzplatz-Golfparcour in Böhmerwald weiter. Trotz guter Vorsätze konnten wir auch hier nicht überzeugen und blieben mit unseren Ergebnissen deutlich hinter unseren Erwartungen und Hoffnungen zurück. Nur Pen Nissler gewann mit einer 68 erneut die Damenwertung an diesem Tag. Zudem gab es doch einige Renninger Spieler*innen, die Ihr Handicap bestätigt bzw. auch verbessert haben.

Tagessiegerin Pen Nissler

In der Gesamtwertung liegt unsere 1. Mannschaft jetzt mit 20 Schlägen Rückstand auf Platz drei. Überholt haben uns die Allinger Swingolfer, die mit dem Tagessieg jetzt 1 Schlag Vorsprung haben. Die 2. Mannschaft verlor ebenfalls an Boden und belegt mit 17 Schlägen Rückstand auf die Paulushofener ebenfalls den 3. Platz.
Die Tabellen der Zwischenstände findet Ihr unter Turniersport – Bundesliga.
Bei den restlichen drei Spieltagen wird es schwer für beide Mannschaften noch nach vorne zu kommen. Dennoch werden wir alles versuchen, wenn es in zwei Wochen nach Alling und Horbach geht.
Trotz der mäßigen Ergebnisse können wir auf unseren Verein stolz sein, da wir erneut die größte Mannschaftstärke an beiden Spieltagen stellten. Und dies trotz der langen Anreise.









12.05.2024 Bio-Eier-Cup mit tollen Ergebnissen
Am Sonntag, 12.05.2024 richteten wir bereits zum dritten Mal den Bio-Eier-Cup in Renningen aus. Das Turnier ist als das Preisgeldturnier bekannt, bei dem wir auch dieses Jahr wieder durch Eier- und Linsenspenden tatkräftig durch Martin und Andreas Kindler unterstützt wurden. So konnte nämlich jeder der Teilnehmer eine Packung Eier oder eine Packung Linsen mit nach Hause nehmen.
Nach der Begrüßung starteten wir Punkt 9.00 Uhr mit insgesamt 37 Spieler*innen. Erfreulich dabei war, dass auch wieder 4 Jugendliche mit an Bord waren. Sämtliche Startgebühren wurden wieder als Preisgelder ausgeschüttet. So konnten die Gewinner mit schönen Geldpreisen nach Hause gehen.
Bei der anschließenden Siegerehrung im Hippocampus konnten folgende Gewinner bekanntgegeben werden:

Sieger nearest-to–the–pin-Wettbewerb an Bahn 16: Peter Zodel mit 2,64 m.

Mega-Par3-Cup (alle Par 3 Löcher):

1.Roland Sticka  -   9 Schläge
2.Rainer Nissler  - 10 Schläge
3.Erich Baumann  - 11 Schläge
3.Thomas Isselhard  - 11 Schläge

Jugend:

1.Jan Isselhard: 79 Schläge
2Jona Guntermann 87 Schläge
3.Jakob Kindler 94 Schläge
4.Hendrik Elter 112 Schläge

Netto-Wertung:

Beste Dame: Ursel Fantz 59,7
Bester Herr Nils Mergl 47,0

Kategorie 3:
1.Nils Mergl 75 Schläge
2.Steven Thieltges 75 Schläge
3.Ursel Fantz 78 Schläge

Kategorie 2:
1.Thomas Isselhard 65 Schläge
2.Frank Werner 68 Schläge
3.Joachim Donati 71 Schläge

Kategorie 1:
1.Rainer Nissler 60 Schläge
2.Penphak Nissler 61 Schläge
3.Katja Greibel 62 Schläge
Den Wanderpokal durfte damit Rainer Nissler mit nach Hause nehmen, der an diesem Tag das beste Ergebnis spielte.
Der hole-in-one-Preis auf Bahn 13 wurde nicht geknackt, sodass der Jackpot für das nächste Jahr weiter anwächst.
Die kompletten Ergebnisse können unter dem Menüpunkt Turniersport im Detail angeschaut werden.
Glückwunsch an alle Sieger, Dank an unsere Sponsoren Martin und Andreas Kindler, Dank an unseren Wirt Gerd Schotte für die Bewirtung und die Helfer, die wieder am Platz einen turniergemäßen Parcours ermöglichten. Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmer*innen, die zum Gelingen dieses schönen Turniers beigetragen haben. Alle freuen sich bereits heute schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr. Hier ein paar Eindrücke vom Turnier:


 


11.05.2024 Info-Stand beim Jubiläumsfest – 125 Jahre SVR
Der größte Sportverein in Renningen feierte am letzten Wochenende sein langjähriges Jubiläum. Im Vorfeld wurden die ansässigen Vereine angefragt, ob sie auch einen Beitrag zur Unterhaltung beisteuern können.
Wir sind dem gerne nachgekommen und haben mit einem Infostand für unseren Verein und für den Platz teilgenommen. Das Wetter spielte perfekt mit. Bei strahlendem Sonnenschein konnte Klein und Groß Swingolf einmal abseits des Platzes ausprobieren. Viele Renninger haben dabei das erste Mal von Swingolf gehört und waren positiv angetan, wie einfach es doch ist.
Von 11 – 17 Uhr haben etwa 200 Kinder und bestimmt 40 – 50 Erwachsene den Schläger geschwungen. Bei manchen war durchaus ein gewisses Talent zu erkennen. Vielleicht ergibt sich auch Zuwachs für unser Jugendprogramm. Hier gab es einige Interessierte. Insgesamt 6 Erwachsene haben die Aktions-Chance des Tages genutzt und sind an diesem Tag in den Verein eingetreten.
Doch das Ganze wäre ohne fleißige Helfer nicht umsetzbar gewesen. Zum Aufbau waren Erich Baumann und Christian Rappl schon um 9 Uhr vor Ort. Damit hatten wir den Stand innerhalb einer Stunde vollständig aufgebaut. Für die eigentliche Standbetreuung hatten sich unsere beiden neuen Mitglieder Sandra Ganser und Stefanie Bulling gemeldet und die Einweisung der Kinder und Erwachsenen bravurös gemeistert. Gegen Nachmittag und zum Abbau kamen noch Joachim Donati und Patrick Simm dazu.
Alles in allem war Gregor Freitag als Initiator und ständiger Helfer vor Ort sehr zufrieden mit diesem Auftritt. Danke noch einmal an alle Helfer und auch die Mitglieder, die am Stand vorbeischauten. Wir haben als Verein einen sehr guten Eindruck hinterlassen und hoffen, dass der ein oder andere Lust bekommen hat, Swingolf auch mal auf dem Platz auszuprobieren.
Glückwunsch auch an den SV Renningen für das gelungene Jubiläumsfest.




04./05.05.2024 Bundesliga-Start mit Höhen und Tiefen


Am Wochenende 04./05. Mai starteten die Renninger Swingolfer*innen in die diesjährige Bundesliga-Saison. Der Auftakt am Samstag fand auf der heimischen Swingolf-Anlage der Platzbetreiberfamilie Kindler statt. Trotz der vorangegangenen Regentage war der Platz gut bespielbar. Die Grüns waren durch den Einsatz von Martin Kindler in einem sehr guten Zustand. Mit einem Teilnehmerrekord von 83 Spieler*innen, davon fast die Hälfte Renninger, starteten wir pünktlich um 10 Uhr das Auftaktturnier. Schön dabei war auch, dass mit Yannik Werner, Samuel Wörner und Jona Guntermann auch drei Jugendliche aus dem Jugendprogramm dabei tolle Ergebnisse erzielten. Jona spielte dabei sein erstes Handicap-Turnier Seine gespielten 90 zauberten ihm ein Strahlen ins Gesicht. Am Ende des Tages waren alle Renninger*innen stolz über das hervorragende Ergebnis.
Beste Spielerin wurde Pen Nissler (63 Schläge), bester Spieler ihr Ehemann Rainer (60). Die Nettowertung an Werner Heidt (71). Lediglich für den Par3-Cup ging die Wertung an Ralph Zucker aus Paulushofen. 

Die Sieger des 1. BL-Spieltags

Doch auch die geschlossene Mannschaftsleistung der 1. und zweiten Mannschaft durfte gefeiert werden. Beide in der Tabelle auf Platz 1 mit 9  bzw. 6 Schlägen. Tolle Leistung an alle.

Gleich am darauffolgenden Sonntag ging es zum 2. Spieltag nach Markdorf (bei Friedrichshafen). Auch hier konnten wir wieder fast die Hälfte aller Turnierteilnehmer stellen. Der eine oder andere hatte seine liebe Mühe mit den gänzlich anderen Platzverhältnissen. Teilweise einsetzender Regen machte es nicht leichter. Bemerkenswert an diesen Tag war das Ergebnis unseres einzigen Jugendspielers vor Ort, Jan Isselhard, der zum ersten Mal auf dem fremden Platz gespielt hat und gleich eine tolle 76 spielte. Unsere Pen Nissler konnte auch hier den ersten Platz bei den Damen erringen. Alle anderen Kategorien gingen an die Hausherren vom SGC Allgäu-Bodensee, die dann auch in der Mannschaftswertung an unserer 1. Mannschaft vorbeizogen und jetzt 8 Schläge Vorsprung haben. In der 2. Liga wurden wir von Paulushofen überholt und müssen dort einen Rückstand von 4 Schlägen an den nächsten Spieltagen aufholen. Die aktuellen Tabellen können unter Turniersport eingesehen werden.

Letztendlich stehen wir mit beiden Mannschaften auf dem 2. Platz und konnten uns gut behaupten. Dank gilt noch mal an alle Renninger Spieler*innen, die dabei waren und erneut gezeigt haben, dass unser Verein aktiv ist. Die nächsten Spieltage sind erst Anfang Juni. Bis dahin gilt es fleißig zu trainieren, um die Ergebnisse zu bestätigen bzw. zu verbessern.




21.04.2024 Erstes Handicap-Turnier zur Saisoneröffnung

Am 21.04.2024 hatte unser Sportwart Ernst Rapp zusammen mit der Platzbetreiberfamilie Kindler zum ersten Turnier mit Handicap-Wertung eingeladen. Der Platz war in einem guten Zustand, was letztendlich auch mit zu sehr guten Ergebnissen geführt hat. Trotz teilweise widriger Wetterbedingungen waren insgesamt 44 Spieler*innen am Start. Erfreulich dabei war, dass fünf Jugendliche mit dabei waren. Hier zeigt unser Jugendprogramm eine positive Wirkung.

Die jugendlichen Teilnehmer

Bei der Jugend konnte sich Yannick Frank den ersten Platz vor Jan Isselhard und Jakob Kindler sichern. Bei den Damen gewann Pen Nissler vor Adelheid Rothfuß und Elke Klau. Die Herren lieferten sich einen spannenden Kampf wobei Rainer Nissler sich mit einer hervorragenden 58er-Runde den Platz an der Sonne sicherte. Gefolgt von Christian Rappl und Ernst Rapp. In der Freizeitkategorie errang Nils Mergl der obersten Podestplatz, vor Erik Stahl und Volker Fichler. Den Sonderpreis „nearest-to-the-pin“ auf Bahn 1 gewann unser Jugendlicher, Samuel Wörner, mit einer Distanz von 4,23 m.
Die kompletten Ergebnisse sind unter Turniersport - weitere Vereinsturniere- einzusehen.
Die erzielten Ergebnisse machen Hoffnung auf die Anfang Mai beginnende Bundesligasaison. Hier starten wir gleich mit dem Heimspieltag am 04.05.2024. Am darauf folgenden Tag geht es dann nach Markdorf am Bodensee.
Wir gratulieren allen Sieger*innen zum Eröffnungsturnier und wünschen den Lizenzspielern eine tolle Turniersaison.


05./06.04. und 12./13.04.2024 Mitgliedertraining intensiv

In diesem Jahr haben wir bezüglich des Mitgliedertrainings zu Saisonbeginn etwas Neues versucht. Durch den großen Einsatz des Trainerteams Pen und Rainer Nissler sowie Gregor Freitag wurden den Mitgliedern an insgesamt 4 Tagen die theoretischen aber auch praktischen Schlagtechniken und Tipps geschult. Neben Putten und Annähern von verschiedenen Distanzen, stand auch der Abschlag im Fokus des Trainings. Am zweiten Wochenende nahmen sogar 24 Spielerinnen und Spieler am Training teil. Einhelliges Feedback war neben einen großen Lob für das Trainerengagement auch der persönliche Nutzen für jeden Einzelnen. Gerade die Neulinge fanden einen besseren Zugang zum Spiel. Jetzt gilt es das Gelernte im regelmäßigem eigenständigen Üben zu vertiefen. Wir hoffen, dass alle Teilnehmer ihr Spiel verbessern können.

Hier einige Bilder vom Training:



23.03.2024 Spaßturnier mit reger Beteiligung

Noch vor der offiziellen Saisoneröffnung Anfang April hatte unser Sportwart Ernst Rapp zu einem ganz speziellen Turnier eingeladen. Im Vorfeld wurde nur mitgeteilt, dass man sich auf ein ganz anderes Spielen freuen darf. Mehr wurde nicht verraten.
Am Turniertag erfuhren die 25 Teilnehmer, davon sogar 3 von auswärtigen Vereinen, wie die Bahnen zu spielen sind. Hier war alles dabei, was das Spielen etwas erschwerte, aber viele Lacher hervorrief. Die einzelnen Versionen könnt ihr auf  dem Foto sehen:

Der Platz war trotz der nassen Witterung in einem guten Zustand. Dank an die Platzbetreiberfamilie Kindler.

Bevor es losging, konnte sich jeder mit einem voröster-lichen Eierlikör stärken, der von unserem Werbepartner Miss Muddi (hausgemachte Produkte) gestiftet wurde. Herzlichen Dank dafür. So wurde auch der erste Regen-schauer gut überbrückt und kurz nach 12 Uhr ging es mit Kanonenstart los. Leider konnten nicht alle Flights zu Ende spielen, da es anfing zu hageln und stürmen. Immerhin 17 Spielerinnen und Spieler konnten alle Bahnen spielen und somit die Sieger des Tages ermitteln. Bei den Damen gewann Katja Greibel mit 96 Schlägen, bei den Herren Thomas Krauss mit 83 Schlägen. 

Die nearest-to-the-pin-Wertung an Bahn 13 sicherte sich Joachim Donati mit 1,82 m zum Loch. 

Die Detailergebnisse könnt ihr ebenfalls auf unserer Website unter „Turniere“ einsehen. Alle Sieger erhielten einen kleinen Verzehrgutschein im Hippocampus.

Die Sieger des Spaßturniers



Unser neuer Wirt Gerd Schotte hatte alle Tische zusammengestellt, sodass wir mit einem gemütlichen Beisammensein die gelungene Veranstaltung ausklingen lassen konnten. Hat allen viel Spaß gemacht, da es mal was Anderes war.

















09.03.2024 Swingolfer wieder bei der städtischen Bach- und Flurputzete am Start

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns an der jährlichen Aktion der Stadt um die Natur von weggeworfenem Müll zu befreien. Wie schon im letzten Jahr säuberten wir die Wanderwege rund um den Aussichtsberg. Die Arbeit war schnell getan und wir konnten am Ende zusammen einen ganzen Müllsack voll Müll beim Bauhof abliefern. Mit einem gemütlichen Ausklang am Bauhof bei Leberkäsweckle, Saitenwürste und Getränke kamen wir noch mit anderen Gruppen/Vereinen ins Gespräch. Insgesamt eine gute Aktion der Stadt, an der wir uns wieder gerne beteiligen.

Hier unsere Teilnehmer:







01.03.2024  Jahreshauptversammlung

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung kamen 28 Mitglieder ins Bürgerhaus in Renningen, um sich über das aktuelle Vereinsgeschehen zu informieren. Alles lief geordnet und ohne große Diskussionen ab. Marc Kreuzahler und Herbert Martolock konnten für Ihre 10-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden. Roland Stícka wurde für seine vorbildliche Tätigkeit als Koordinator der DM-Organisation im letzten Jahr ebenfalls gewährt. Neben dem Dank an alle Mitglieder, Helfer und Sponsoren, bedankte sich der Vorstand bei Durchführenden des Sommerferienprogramms Adelheid Rothfuß, Herbert Martolock und Michael Klau ebenfalls mit jeweils einer Flasche Wein. Das Protokoll der Versammlung wird per Mail an alle Mitglieder verteilt. Hier die Bilder der Geehrten:


28.01.2024 Erster Glühwein-Cup 

Gleich zu Beginn des Jahres hat sich unser Sportwart Ernst Rapp etwas neues einfallen lassen, um die Off-Season im Swingolf aufzulockern. Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich 22 Swingolfer*innen um in lockerer Atmosphäre 18 Loch zu spielen. Trotz der sehr holperigen Platzbegebenheiten und die Winterlöcher kamen am Ende doch recht ansehnliche Ergebnisse heraus. Bei den Damen siegte Ursel Fantz mit einer tollen 81 und bei den Herren konnte Ludwig Huber mit einer hervorragenden 70 den Sieg einfahren. Beide erhielten als Preis ein Flasche Winzerglühwein. Christian Rappl und Martin Kindler spendeten jeweils die Kiste Bier und die Kiste Glühwein. Um das Ganze abzurunden gab es nach dem Spiel warme Bock- und Rindswürste. Dank an Viktor Deptuch, der uns dafür seine Gartenlaube zur Verfügung gestellt hat. Am Ende fanden alle die Idee des neuen Turniers klasse und gingen beschwingt nach Hause. Dank gilt den Spendern, Helfern und dem Organisator.




24.12.2023
Unseren Mitgliedern und allen Freunden des Swingolf-Sports wünschen wir ein friedliches, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2024. Bleibt gesund, damit wir alle auch im nächsten Jahr viele schöne Momente und Begegnungen erleben dürfen.
Der Vorstand


10.12.2023 Nikolausturnier mit reger Beteiligung und viel Spaß

Da der ursprüngliche Termin am 02.12. wegen schlechtem Wetter ausfiel, ließen es sich 24 motivierte Swingolfer*innen nicht nehmen eine Woche später das letzte "Turnier" des Jahres zu spielen. Das Wetter machte mit. Unser Sportwart und Chefnikolaus Ernst Rapp hatte sich für dieses Jahr überlegt nicht nur querfeldein zu spielen, sondern die Wertung auch als Gruppe vorzunehmen. Aus jeder Gruppe wurden die besten drei Ergebnisse gewertet. Am Ende siegt die Gruppe um Werner Kröner mit Adelheid Rothfuß, Willi Ansel und Thomas Krauss. Das beste Einzelergebnis erzielte an diesem Tag Werner Kröner. Glückwunsch an alle Teilnehmer. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Ehepaar Klau, die für alle als Preis einen Lindt-Nikolaus spendierten. Die Einzelergebnisse können unter weitere Vereinsturniere eingesehen werden.



18.11.2023 Gelungenes Vereinsfest

Nachdem im letzten Jahr unser Vereinsfest einen sehr guten Anklang gefunden hatte, entschloss sich der Vorstand dies auch dieses Jahr zu veranstalten. Eingeladen waren selbstverständlich auch die Partner unserer Mitglieder. Um genügend Platz zu haben, konnte von der Stadt Renningen wieder die Stegwiesenhalle angemietet werden. So kamen 65 Personen zu unserem Fest, um ab 19 Uhr die abgelaufene Saison zu feiern. Viele Mitglieder spendeten wieder leckere Salate und Nachtischspeisen. Der Leberkäse wurde erneut von Günter Wöhr aus Darmsheim gespendet. Die Getränke übernahm der Verein. Auch konnten wir unseren Apfel-Kirsch-Most (Preise aus der BL-Saison) genießen. Moni Eder hatte mit ihrem Mann wieder für eine tolle Tischdeko gesorgt. Hans Eder und Gregor Freitag hatten wieder kleine Spiele und ein Quiz vorbereitet. Rainer Nissler bedankte sich für die tolle Vereinsarbeit, die Durchführung der DM, aber vor allem für die tatkräftige Beteiligung und Unterstützung in der Vereinsarbeit. Und zur Erinnerung liefen auf der großen Leinwand alle Fotos aus dem Jahr 2023 durch. Rund herum wieder eine gelungene Vereinsveranstaltung.

Dank an alle Spender*innen und alle die bei Auf-/Abbau und bei der Organisation mitgeholfen haben.


21.10.2023 Saisonabschluss-Turnier

Zum Saisonabschlussturnier hatte sich unser Sportwart etwas Neues einfallen lassen. Insgesamt 34 Spieler*innen waren da und so konnten 17 Doppel auf die Runde gehen.

Gespielt wurde ein Doppelturnier in Scramble und Auswahldrive-Modus, bei dem aber jeder der  Doppel eine Schnur mitbekam, mit der er sich Schläge ersparen konnte. Je nach gemitteltem Handicap wurde die Länge festgelegt. Jetzt war neben einem guten Spiel auch gefragt, wann setze ich wieviel Schnur ein, damit der Schlagvorteil auch optimal ausgenutzt wird.

Am besten gelang dies Rainer Nissler mit Paul Kästner, vor Ludwig Huber und Dirk Herzel. Platz 3 belegte Ernst Rapp mit Philipp Thieltges. Schön, dass unsere Jugendlichen aus dem Jugendprogramm dabei waren und gut integriert wurden. Das komplette Turnierergebnis ist unter Turniersport - weitere Vereinsturniere - einsehbar. Herbert Martolock gewann den Wettbewerb "nearest to the pin" mit 3,08 m. Hier die Gewinner:






01.10.2023 Präsidenten-Cup mit tollen Spielergebnissen
Zum letzten Handicap-Turnier auf eigener Anlage hatte unser Sportwart Ernst Rapp am Sonntag 01.10.2023 eingeladen. Obwohl es jetzt schon kurz vor Saisonende ist, waren insgesamt 34 Spieler*innen am Start. Erfreulich dabei, dass neben 5 Freizeitspielern auch 3 Jugendliche mitspielten. Ebenfalls schön die Teilnahme der auswärtigen Gäste befreundeter Clubs.
Bei strahlendem Sonnenschein und besten Platzverhältnissen auf Kindlers Swingolfanlage konnten alle Turnierspieler Ergebnisse unter Ihrem Handicap erzielen. Auch die Freizeitler lieferten beachtliche Leistungen ab.
Die kompletten Ergebnisse wie immer auf unserer Website www.sgv-renningen.de unter Turniersport – weitere Vereinsturniere.
Gewertet wurden neben den Freizeitspieler*innen und den Jugendlichen, die Lizenzspieler in zwei Wertungskategorien (nach Handicap). Die Startgebühren wurden wieder komplett an die Platzierten als Preisgeld ausbezahlt.
Bevor es zur Siegerehrung ging, überreichten wir noch die Meister-Shirts der diesjährigen Meister auf nationaler und internationaler Ebene. Penphak Nissler (zum 3. Mal Europameisterin); Roland Schmidt (zum 6. mal deutscher Meister), Gregor Freitag (zum 4. Mal deutscher Meister) sowie die Jugendlichen Grete Kindler, Jan Isselhard und Yannick Werner (für Ihre jeweils erste deutsche Meisterschaft).
Doch nun zu den Ergebnissen des Turniers:
Bei den Lizenzspieler*innen (Kat.1) gewann Pephak Nissler mit tollen 62 Schlägen einen Schlag Vorsprung auf Peter Sauter (vom Club Allgäu-Bodensee) und zwei Schlägen auf Gregor Freitag. In Kat.2 belegte Günther Schweiker mit einer 67 und schlaggleich mit Herbert Martolock den 1. Rang. Frank Werner sicherte sich mit einer 71 den Platz 3.
Im Freizeitbereich hatte Werner Heidt mit 79 Schlägen, vor Elke Klau (88) und Nils Mergl (89) die Nase vorn.
Bei den Jugendlichen sicherte sich Yannick Werner mit einer 77 den Platz an der Sonne, vor Jan Isselhard (80) und Jakob Kindler (89).
Den großen Wanderpokal durfte damit zum ersten Mal Penphak Nissler mit nach Hause nehmen. Tolle Leistung.
Mit dem gemütlichen Beisammensein klang die gelungene Veranstaltung aus.



30.09.2023 2. Jugend-Cup in Renningen

Nachdem die Jugendarbeit weiter Früchte trägt und 10 der 12 Jugendlichen aus dem Jugendprogramm weiter beim Swingolf bleiben, richtete der Verein zum 2. Mal den Jugend-Cup aus. Immerhin 6 Jugendliche hatten Zeit, um sich im Wettkampf zu messen. Das Turnier galt als offizielles Turnier im Dachverband. Mit guten Leistungen konnten sich einige Jugendliche im Handicap verbessern. Das bestätigt die gute Jugendarbeit des Vereins. Dank auch an Hans Eder, unseren 2. Vorsitzenden, der sich bereit erklärt hatte, als Zähler mit auf die Runde zu gehen. Den großen neuen Wanderpokal hat Jan Isselhard mit einer tollen 81 abgeräumt. Damit auch den Titel bei der Jugend männlich. Zweiter wurde Samuel Wörner vor Paul Benedikt. Bei den Hoffnungsträger männlich setzte sich Yannick Elter gegen seinen jüngeren Bruder Hendrik durch. Die Kategroie Jugend Freizeit gewann Jona Guntermann. Glückwunsch an alle. Hier ein paar Bilder:




24.09.2023 Renninger*innen beim Jubiläumsturnier in Paulushofen

Der befreundete Swingolfclub SGC Paulushofen feierte am vergangenen Wochenende sein 20-jähriges Bestehen. Mit einem Einzelturnier am Freitag, einer Doppelrunde am Samstag und einem Fun-Turnier (Swingolf und Fußball-Golf gemischt), war es eine gelungene Veranstaltung. Interessant dabei war, dass alle mit dem gleichen Schläger – so wie vor 20 Jahren – spielen mussten. Zum gemischten Swin-/Fußball-Golf-Turnier hatten die Paulushofener auch alle örtlichen Vereine eingeladen. So tummelten sich zeitweise bis zu 120 Teilnehmer auf dem Gelände. Nachdem zu unseren Turnieren auch immer wieder Spieler*innen aus Paulushofen kommen, war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass auch wir mit einer Delegation zu diesem Jubiläum anwesend sind. Insgesamt machten sich 12 Renninger*innen auf dem Weg ins Altmühltal bei Beilngries.
Dabei waren: Adelheid Rothfuß, Anke Dreher, Pen Nissler, Rainer Nissler, Ernst Rapp, Peter Henoch, Herbert Martolock, Willi Ansel, Christian Rappl, Jürgen Unselt, Alfred Szpilczak und Gregor Freitag.
Wir übergaben dem Verein eine Gratulationsurkunde und einen Präsentkorb. Und erneut konnten wir auch einige Erfolge erzielen. Beim Einzelturnier errang Pen Nissler mit einer guten 71 den 3. Platz, schlaggleich mit Platz 2 und einem Schlag Rückstand auf Platz 1. Bei den Herren schaffte Gregor Freitag mit einer 70 (zwei Schläge Rückstand) den guten 2. Platz.
Bei abschließenden gemischten Turnier mit Swin-/Fußballgolf konnten wir am Ende sogar die Mannschaftswertung aus den 3 besten Ergebnissen gewinnen und räumten den Siegerpokal ab.
Wieder ein Event, über das man noch eine Weile sprechen kann. Herzlichen Dank an alle Renninger*innen, die dabei waren.


17.09.2023 Viele Renninger Swingolfer beim Ü60-Cup
Bereits zum 5. Mal richtete der Swingolf-Dachverband den Ü60-Cup aus. Bei diesem Turnier wird eine handicapwirksame Einzelturnier-Runde, ein Matchplay-Wettbewerb der besten 16 und eine Doppelkonkurrenz mit gelosten Paarungen gespielt. Mitspielen darf jeder, der im Jahr der Ausrichtung 60 Jahre alt wird, bzw. bereits es schon mindestens ist. Hauptziel dieses Turniers ist aber nicht nur die sportliche Auseinandersetzung, sondern vor allem das gemütliche Beisammensein. In diesem Jahr waren wir zu Gast im fränkischen Horbach. Das Wochenende startete wie gewohnt mit einem gemütlichen Abend am Freitag mit leckerem Essen und ausreichend Getränken. Über die Jahre haben sich hier tolle Freundschaften gebildet und es gab erneut viel zu erzählen.
Samstag morgen dann die Einzelrunde und am Nachmittag der Matchplay-Wettbewerb. Den vergnüglichen Grillabend am Samstag mit der Siegerehrung der ersten Wettbewerbe und der traditionellen Auslosung der Doppel für den Folgetag haben alle sehr genossen.
Sonntags startete nach dem Frühstück das Doppelturnier mit den Spielformen Scramble, Auswahldrive und Foursome (je 6 Loch). Nach der Siegerehrung der Doppel ging es gut gelaunt wieder auf den Nachhauseweg.
Aus Renningen nahmen insgesamt 13 Spieler*innen teil. Dies war mehr als ein Drittel aller Teilnehmer*innen. Eberhard Heinkele erreichte mit seinem Partner Ernst Weiß den 2. Platz im Doppel. Gregor Freitag erspielte sich beim Matchplay Platz 2.
Dabei waren: Adelheid Rothfuß, Erich Baumann, Albert Hofmann, Fred Helmreich, Peter Henoch, Herbert Martolock, Harald Lauser, Joachim Kling, Eberhard Heinkele, Willi Ansel, Ludwig Huber, Alfred Szpilczak und Gregor Freitag.


09.09.2023 Finale der Swingolf Bundesliga Süd

Teamfoto renningen


Mit dem letzten Spieltag am 09.09.2023 In Markdorf bei Friedrichshafen endete die diesjährige Swingolf-Bundesliga-Saison. Erneut sehr erfreulich war, dass wir mit 24 Spieler*innen mehr als ein Drittel des gesamten Teilnehmerfeldes stellten.
Bei sehr sommerlichen Temperaturen wollten alle noch mal zeigen, dass mit den Renningern zu rechnen ist. Am besten gelang dies Gregor Freitag der mit einer 63 (gemeinsam mit Katja Greibel aus Paulushofen) den Tagesbestwert spielte und dabei die Lokalmatadoren hinter sich ließ. Tolle Leistung.
Für die Mannschaftswertung hatte dies aber keinen Einfluss mehr. In der 1. Liga belegte der SGV Renningen den 3. Platz hinter Allgäu-Bodensse und Alling. In Liga 2 reichte es am Ende noch zum 2. Platz, ebenfalls hinter Allgäu-Bodensee.
Bei den Einzelehrungen zur besten Spielerin bzw. zum bestem Spieler (Wertungen über die ganze Saison) konnten wir einige Podestplätze erringen.
So wurde bei den Damen 3 (roter Abschlag) Ursel Fantz 2. und Adelheid Rothfuß 3.
Bei den Damen 1 und 2 (blauer Abschlag) musste sich unsere Penphak Nissler mit nur 2 Schlägen knapp mit dem guten 2. Platz begnügen. In der Kategorie Herren 3 verpasste Ludwig Huber als Vierter nur knapp das Podest, sicherte sich aber den Platz 3 in der Gesamtwertung des Par3-Cups. Bei den Herren 1 u. 2 (weißer Abschlag) gewann Gregor Freitag und holte sich dort den Titel.
Mit der Siegerehrung sowie der traditionellen Saisonabschluss-Tombola ging ein schöner Turniertag zu Ende.



26.08.2023 Die Vorstandschaft bedankt sich - Gemütliches Beisammensein für die Helfer an der DM

Nachdem die diesjährige DM auf unserer Anlage so hervorragend abgelaufen ist, wollte sich der Vorstand bei seinen Helfern bedanken, die auch zum Gelingen der Meisterschaft beigetragen haben. Mit der Einladung wollten wir uns nochmals ausdrücklich für den Einsatz bedanken.

Am Samstag, 26.08. hatte die Vorstandschaft zu einem „kleinen“ Helferfest ins Vereinsheim des Männergesangvereins Frohsinn eingeladen.
Obwohl einige durch private Termine oder auch urlaubsbedingt absagen mussten, waren immerhin ca. 35 Personen der Einladung nachgekommen.
Unmittelbar nach der Begrüßung wurde das Büfett freigegeben, wo jede bzw. jeder seinen Teller mit Schnitzel und Fleischküchle füllen konnte. Dank der vielen leckeren Salate, die von den Anwesenden gespendet worden sind, war für jeden etwas dabei.
Im weiteren Verlauf hatte man sich noch kleine Spiele und einen Quiz einfallen lassen. Mit Putten, Würfeln, sowie der Beantwortung von speziellen Fragen, konnte jeder Punkte sammeln. Die meisten davon ergatterte Anke Dreher vor Martin Kindler und Anita
Leimgrübler, die jeweils mit einem kleinen Preis belohnt wurden. Allen hat es dabei richtig Spaß gemacht.
So konnten wir völlig ungestört einen netten Abend verbringen und die eine oder andere Neuigkeit untereinander austauschen.
Ein besonderer Dank ging auch noch an die Platzbetreiberfamilie Mimi und Andreas Kindler, sowie im Besonderen an Martin Kindler der über die Dauer der Meisterschaften einen Teil des Kindlerhofgeländes zur Verfügung gestellt hat.
Nicht unerwähnt blieb unser Orga-Team, welches die Fäden in der Hand hielt, um ein solches Event erfolgreich über die Bühne zu bringen. Fazit: Alle haben mitgezogen und sehr gute Arbeit geleistet.
Abschließend noch ein Dankeschön an die Eheleute Fischer vom Frohsinn, die uns mit Getränken bewirtet und uns den Vereinssaal für dieses Helferfest kostengünstig überlassen haben.



20.08.2023    5. Newcomer-Cup wieder ein voller Erfolg

In diesem Jahr konnten sich auch Tagesgäste um einen der begehrten Startplätze bemühen. Ihnen wurden dann für das Doppelturnier Lizenzspieler zugeordnet. Letztendlich war das Teilnehmerfeld von 32 Doppeln schnell besetzt. Am Sonntag ging es nach der Begrüßung durch unseren 2. Vorsitzenden Hans Eder und Sportwart Ernst Rapp mit einem Kanonenstart um 10 Uhr los. Gespielt wurde ein Bestball-Scramble-Turnier bei dem jeder Newcomer einen Lizenzspieler an seiner Seite hatte. Ganz besonders freute uns, dass Hans Eder mit seinem Enkel Jona spielte, Jakob Kindler einen Freund mit einlud und Samuel Wörner aus dem Jugendprogramm seinen Opa aktiviert hatte. Schön, dass hier jung und alt zusammen gespielt haben. Aber auch in anderen Paarungen waren verschiedene Generationen am Start. Swingolf verbindet und alle hatten viel Spaß. Wegen dem sehr heißen Wetter spendierte der Verein die Getränke, die unser Wirt Jürgen Tropschug zur Schutzhütte gebracht hatte.

Am Ende gewann Christian Rappl mit seinem Partner Reinhold Hirning mit 56 Schlägen, vor Roland Schmidt und Jens Stibe mit 60 Schlägen. Gregor Freitag mit Partner Nils Mergl, ebenfalls 60 Schläge, mussten sich nach Stechen mit dem 3. Platz begnügen.

Das komplette Ergebnis unter dem Menupunkt Turniersport - "weitere Vereinsturniere"

Mit einem gemütlichen Beisammensein im Hippocampus klang der Turniertag aus. Manch einem hat es so gut gefallen, dass spontan eine Mitgliedschaft im Verein abgeschlossen wurde. Herzlich willkommen den neuen Mitgliedern.


13.08.2023 Hattrick bei den Europameisterschaften

Team Renningen bei de EM

Die diesjährigen Europameisterschaften im Swingolf fanden vom 10.- 12.08.2023 im schweizerischen Cremin, ca. 40 km nördlich des Genfer Sees statt. Leider machten sich trotz der relativ kurzen Anfahrt nur 6 Renninger*innen auf den Weg zum Höhepunkt der Saison.
Anke Dreher musste dann vor Ort jedoch wegen gesundheitlicher Probleme passen. Somit lagen die Hoffnungen auf den restlichen 5 Spieler*innen aus unserem Verein. Penphak Nissler, Rainer Nissler, Ernst Rapp, Jürgen Unselt und Gregor Freitag spielten am Donnerstag die Doppelkonkurrenz mit einen zugelosten Partner. Auf dem anspruchsvollen und sehr geländigen Terrain wurden im Doppel bereits gute Ergebnisse erzielt. Rainer Nissler (mit Jean Meunier) hatten mit einer 55 nur 3 Schläge Rückstand auf die Sieger und belegten den geteilten 13. Platz. Die kompletten Ergebnisse unserer Renninger*innen zur Doppel- und Einzelkonkurrenz unter dem Menüpunkt Turniersport.
Am Freitag und Samstag wurde die Einzelkonkurrenz über zweimal 18 Loch ausgespielt. Und hier vollbrachte unsere Penphak Nissler (Damen 2) etwas, was zuvor noch von keiner deutschen Spielerin erreicht wurde. Mit einer sagenhaften 56er-Runde am ersten Tag und einem Gesamtscore von 121 Schlägen, gewann sie zum dritten Mal hintereinander der Titel der Europameisterin. Damit gelang ihr ein einzigartiger Hattrick.
Bei den Herren 2 gab es einen spannenden Kampf der besten 5 Spieler, die alle aus Deutschland waren. Nachdem ersten Tag lagen die fünf quasi gleich auf (nur 2 Schläge Differenz). Am Ende errang Gregor Freitag den tollen 2. Platz mit einem Gesamtergebnis von 123 Schlägen und lag nur einen Schlag hinter dem Sieger.
Während man diese beiden durchaus auf dem Podium erwartet hatte, gab es noch eine weitere tolle Platzierung für die Renninger Swingolfer.
Jürgen Unselt, der mit seiner Saisonbestleistung und einem Gesamtergebnis von 167 Schlägen ein wirkliches starkes Turnier spielte, gewann die Nettowertung bei den Herren.
Rainer Nissler (Herren 2 -136 Schläge) und Ernst Rapp (Herren 3  - 140 Schläge) erzielten auch respektable Platzierungen. Glückwunsch an alle Teilnehmer und Platzierte.
In der Länderwertung (die besten 5 Spieler*innen) lagen die deutsche Mannschaft nach dem ersten Tag noch in Schlagdistanz, mussten uns dann nach dem zweiten Tag der Equipe aus Frankreich doch deutlich geschlagen geben.
In der Vereinswertung (die besten 3 Spieler*innen) erreichte der SGV Renningen einen tollen 3. Platz unter 25 Vereinen. Hier hatten wir einen Rückstand von einem Schlag auf Platz 2.
Alles in allem kann resümiert werden, dass es tolle Meisterschaften waren, wir den Verein gut vertreten haben und alle, die nicht dabei waren, etwas verpasst haben.



31.07.2023 Sommerferienprogramm - Schnuppertag Swingolf

Bereits zum 13. Mal beteiligte sich der SwinGolf Renningen e.V. am jährlichen Sommerferienprogramm der Stadt Renningen. Am Montag 31.07. trafen sich zum Schnuppertag letztendlich 11 Jugendliche, um unseren Sport kennen und spielen zu lernen. Einige der Kids waren Wiederholungstäter aus vergangenen Jahren. Und sogar der frisch gebackene Deutsche Meister bei der männlichen Jugend, Jan Isselhard, ließ sich eine zusätzliche Trainingseinheit unter Anleitung nicht entgehen. Alle hatten viel Spaß beim Swingolfen. Ganz besonderer Dank gilt den Betreuern des tollen Schnuppertages Adelheid Rothfuß, Herbert Martolock, Michael Klau und Steven Thieltges.
Hier ein Bild der Teilnehmer:

Die Teilnehmer des Sommerferienprogramms


Das Sommerferienprogramm ist auch ein Teil unseres Jugendprogramms, welches wir jetzt schon seit zwei Jahren erfolgreich umsetzen. Nähere Informationen zu Swingolf, zum Verein und zum Jugendprogramm unter

www.sgv-renningen.de


16.07.2023 DM im Swingolf – Renninger nützen Heimvorteil
Vom 13. Bis 16.07.2023 fanden auf Kindlers Swingolfanlage die diesjährigen deutschen Einzel- und Doppelmeisterschaften statt. Wir als ausrichtender Verein stellten mit fast 50 Spieler*innen fast ein Drittel des Gesamtteilnehmerfeldes. Doch auch aus den anderen Vereinen von Flensburg bis an den Bodensee waren die besten Spieler*innen vertreten, sodass spannende Wettkämpfe in den einzelnen Kategorien stattfanden. Ganz besonders bewundert wurden wir für unsere mitmachenden Jugendspieler. Insgesamt 13 Jugendliche, (davon 12 aus Renningen) waren mit Eifer und gemischten Ergebnissen dabei. So viele Jugendliche gab es noch nie bei einer Meisterschaft.
Am Ende gewannen die Renninger insgesamt 5 deutsche Meistertitel, einige Podestplätze und vor allem auch die Wertung zum Bundesligapokal und zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft.
Zur Siegerehrung konnten wir unseren Landrat, Herrn Roland Bernhard sowie unseren Bürgermeister, Herrn Wolfgang Faißt begrüßen, die nicht nur einen Scheck zur Unterstützung mitbrachten, sondern auch bei der Pokalübergabe kräftig eingespannt wurden. Herzlichen Dank für das Kommen an beide Herren.

Alle Ergebnisse unter dem Menupunkt DM 2023 zu finden.

Rund herum eine gelungene Meisterschaft mit vielen Erfolgen für unseren Verein. Der Dank gilt unserem Platzbetreiber Mimi und Andreas Kindler, Martin Kindler, allen Helfern und Organisatoren, dem Bewirtungsteam „Tropis Crew“ sowie unseren Sponsoren:
Und wie es doch immer wieder heißt. Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Schon in 4 Wochen finden in Cremin (CH – ca. 40 km nördlich vom Genfer See) die diesjährigen Europameisterschaften statt. Immerhin sind 6 Spieler*innen aus unserem Verein dabei.
Wir drücken alle Daumen.


Juli 2023:  Swingolfverein Renningen – Ausrichter der diesjährigen DM

Ganz aktuell der Vorbericht zur DM von Regio-TV: (Ausstrahlung 13.07.2023) - oder einfach hier schauen:

https://www.regio-tv.de/mediathek/video/swingolf-familie-sucht-die-deutschen-meister/

Hier ein weiteres Video als Vorbericht zur DM (Interview und Umsetzung Swingolf Deutschland GmbH)

https://youtu.be/hcCsVtr-s1Q

Der SGV Renningen ist aktuell der am meisten wachsende Swingolfverein in Deutschland. Erfolge, wie „bester Verein Europas“ bei der EM 2022, Bundesligameister Süd in der 1.Liga und Vize-Bundesligameister Süd in der 2.Liga 2021 tragen wohl auch dazu zu steigenden Mitgliederzahlen bei. Darüber hinaus sind bei Turnieren, national oder international regelmäßig Renninger Spieler und Spielerinnen auf den Siegerpodesten vertreten. Mehrfache Deutsche Meister und Europameister, männlich und weiblich sind unter den Mitgliedern zu finden.

Aufgrund der positiven Gesamtentwicklung des Vereins wurde die diesjährige Deutsche Meisterschaft in der Einzel – und Doppelkonkurrenz nach Renningen vergeben.
Vom 13. -16.07.2023 fast 150 der besten Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland auf der Swingolfanlage am Kindlerhof in Renningen um die Titel im Einzel und Doppel kämpfen.
Die Einzel werden am Freitag und Samstag mit jeweils 18 Loch ausgespielt, die Doppel starten die Turnierwoche am Donnerstag mit 18 Loch (9 Loch Scramble/ 9 Loch Auswahldrive) und beenden das Turnier am Sonntag mit 12 Loch (Foursome).
Dieses Jahr zum ersten Mal dabei sind auch 13 Jugendliche. Dies gab es bisher bei einer nationalen Meisterschaft in dieser Stärke noch nie. Allein 12 davon kommen aus dem Jugendprogramm des Renninger Vereins.
Mit einer kurzen Begrüßung am Mittwochabend (12.07.2023) beginnt der offizielle Teil der Meisterschaft.
Samstagabend werden bereits die Einzelsieger gekrönt. Im Anschluss folgt die Players-Party mit Live-Band – auch für die Öffentlichkeit - in der Festscheune am Kindlerhof.
Die Sieger der Doppel-Meisterschaft werden am Sonntag mit Pokalen geehrt.
Die Vorbereitung und Durchführung des Events erfordern ein Höchstmaß an Organisation und Vorbereitung. Ein Dank bereits jetzt dem Orga-Team und den vielen Helfern und Sponsoren, die sicherlich dazu beitragen werden, dass die Meisterschaften in guter Erinnerung bleiben.
Ein spannender Wettkampf der besten Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland hier bei uns im Heckengäu steht kurz bevor.
Zuschauer sind herzlich willkommen, sollten sich aber kurz aus Sicherheitsgründen einweisen lassen.

Bereits heute bedanken wir und bei unseren Sponsoren und Unterstützern:

Fa. Simm GmbH, Kreissparkasse, Avia Station Holger Sommer, Dachdecker Patzig GmbH, Hotel Campo, Schwabenschänke Da Angelo, Stöckle Outlet-Center, Schweizer Druck GmbH alle in Renningen, Landkreis Böblingen, Fa. ViSoft GmbH Sindelfingen, Hotel 2050 , Kindler Hofmanufaktur, Naturgolf Kindler, Stadt Renningen, hagebaucentrum bolay GmbH & Co.KG, Holzwerk Rutesheim alle in Rutesheim, Peter’s Fahrschule Stuttgart, Helix Pflanzensysteme GmbH, Kornwestheim, Huober Brezel Erdmannhausen, KA möbel systeme Vertrieb, Walddorfhäslach, Swingolf Deutschland GmbH, Osnabrück


02.07.2023 Gelungene Generalprobe bei den Vereinsmeisterschaften mit Wertung RS-Cup


Die Teilnehmer der VM

Knapp zwei Wochen vor der deutschen Meisterschaft auf der heimischen Anlage fanden am Wochenende unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Aufgrund der vielen Turniertermine haben wir kurzer Hand das Turnier auch für den alljährlichen RS-Cup gewertet. So konnte man an diesem Tag gleich zwei Podeste gleichzeitig erreichen.
39 Spieler*innen konnten in 10 Kategorien (und das sind fast alle möglichen) ausgezeichnet werden.
Damit setzt der SwinGolf-Verein Renningen erneut ein Zeichen der guten Vereinsarbeit und regen Teilnahme.
Der Platz war fast schon meisterschaftstauglich hergerichtet, was dann auch letztendlich in einigen Fällen zu absoluten Top-Ergebnisse geführt hat. Dank an die Platzbetreiberfamilie Kindler.
Wir bleiben gespannt, ob diese Ergebnisse an der DM wiederholt werden können. Für die meisten war es aber ein guter letzter Test, um zu schauen wo man noch besser werden kann.
Die einzelnen Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften und des RS-Cups sind unter dem Menupunkt - Turniersport - Vereinsmeisterschaften bzw. weitere Vereinsturniere einzusehen: 
Es war erneut ein schönes Turnier bei tollem Sonnenschein. Nur der durchaus kräftige Wind stellte für den einen oder anderen eine größere Herausforderung dar. Mit der Siegerehrung und einem gemütlichen Ausklang ging der Turniertag zu Ende.




26.06.2023 Renninger Swingolfer*innen finden zu alter Stärke zurück

Am vergangenen Wochenende absolvierten wir unsere Bundesliga-Spieltage 5 und 6. Samstag in Alling bei Fürstenfeldbruck, gab es schon erste Anzeichen für bessere Ergebnisse im Renninger Team. Gegen die bayerischen Lokalmatadoren, die sich mit ihrem Tagessieg an die Spitze setzten, verlor man zwar weiter an Boden, konnte aber auf den bisherigen Spitzenreiter 7 Schläge gut machen. Immerhin wurde Pen Nissler zweitbeste Spielerin des Tages und Gregor Freitag gewann den Par3-Cup. Thomas Krauss rundete mit seinem Tagessieg in der Nettowertung die Podestplätze ab. Ganz besonders toll war aber, dass wir mit 25 SpielerInnen erneut die zahlreichste Vereinsmannschaft waren.

Hauptaugenmerk lag aber eindeutig auf unseren Heimspieltag am Sonntag, bei dem wir nicht nur mit 42 SpielerInnen die Hälfte des Teilnehmerfeldes stellten, sondern auch kräftig abräumten. Gerade 3 Wochen vor der auf unserem Platz stattfindenden deutschen Meisterschaft, war der Spieltag ein guter Gradmesser für die aktuelle Form. Der Platz war hervorragend durch die Platzbetreiber Fam. Kindler hergerichtet worden, so dass wir quasi Meisterschaftsbedingungen hatten. Durch die anhaltende Trockenheit waren die 18 Löcher  anspruchsvoll zu spielen.
Erfreulich war nicht nur, dass viele Renninger SpielerInnen unter ihrem Handicap gespielt haben, sondern auch die Tatsache, dass einer Wertung von 4 SpielerInnen in der 1. Bundesliga mit einem Rekord von nur 257 souverän die Tageswertung errungen haben. Damit konnten wir den Rückstand auf 38 Schläge (zu Platz 1) und 31 Schläge (zu Platz 2) verkürzen. Bei einem verbleibenden Spieltag dürfte dies aber kaum aufzuholen sein.
In Liga 2 beträgt der Rückstand zum führenden Club Allgäu-Bodensee nur 14 Schläge. Hier ist noch was drin. Wir sind gespannt.
Neben dem Tagessieg der beiden Renninger Mannschaften wurde Pen Nissler als beste Spielerin geehrt. Gregor Freitag und Ernst Rapp  konnten sich Platz 1 und 2 in der Wertung „Bester Spieler“ sichern. Martin Kindler gewann den Par3-Cup. Burkhard Fiege spielte auf Bahn 9 zudem ein hole-in-one.
Wichtig war, dass wir auf eigener Anlage gezeigt haben, dass mit den Renningern an der DM zu rechnen ist.


30.05.2023 Zwischenbilanz der Bundesliga-Saison


Mit den Spieltagen in Paulushofen und Horbach Mitte Mai und Linz und Böhmerwald am Pfingst-Wochenende wollen wir einen ersten Zwischenstand bekannt geben.


Im Gegensatz zu den erfolgreichen Ergebnissen der vergangenen Jahre scheint dieses Jahr für unseren Verein nicht viel zu klappen. Keiner der Spieler bzw. keine der Spielerinnen der 1. Mannschaft können an Ihre Vorjahresergebnisse anknüpfen. So ist es nicht verwunderlich, dass wir in der 1. Liga aktuell den dritten Platz mit satten 59 Schlägen Rückstand auf Platz 1 und 39 Schlägen Rückstand auf Platz 2 belegen. Unser nächster Verfolger liegt nur 6 Schläge zurück. Bei noch drei verbleibenden Liga-Spieltagen wollen wir dennoch das Unmögliche möglich machen und noch einmal um den Vizetitel kämpfen. Dies kann jedoch nur mit einer totalen Leistungsexplosion und viel Glück gelingen.


Die Mannschaft in der 2. Liga tut sich dieses Jahr ebenfalls schwer, rangiert derzeit auf Platz 2 mit 11 Schlägen Rückstand. Auch hier kann mit einer Leistungssteigerung und besseren Ergebnissen der Vorjahrestitel evtl. noch verteidigt werden.
Unsere Hoffnungen ruhen auf unseren Heimspieltag Ende Juni in Renningen.

Doch es gibt auch Positives zu vermelden. Erfreulich waren der Sieg in der Nettowertung von Günther Schweiker in Paulushofen







und Michael Klau in Böhmerwald. Ernst Rapp gewann in Horbach den Par3-Cup. Marc Kreuzahler gelang dies in Böhmerwald. Es bleibt zu hoffen, dass diese guten Ergebnisse auch auf die anderen überspringen.

Wir hoffen, dass sich die aktuelle Formschwäche bis zu den deutschen Meisterschaften legt. Diese finden vom 13. bis 16.07.2023 in Renningen auf unserer Anlage statt. Von den insgesamt 140 gemeldeten Spielerinnen und Spieler kommen allein 55 aus unserem Verein. Natürlich hoffen wir auf viele Podestplätze und evtl. auch deutsche Meister.

Die Organisation läuft auf vollen Touren. Wir freuen uns auf die besten Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland.


23.04.2023 Gelungenes Saisoneröffnungsturnier

Nachdem Mitte Mai wieder die Bundesliga-Saison losgeht,   kam unser Saisoneröffnungsturnier gerade recht, um den Wettkampf-Modus zu proben. Insgesamt waren wir 52 Spielerinnen und Spieler. Davon waren 9 von befreundeten auswärtigen Vereinen. Ebenso konnte unser 1. Vorsitzende, Rainer Nissler und Sportwart, Ernst Rapp Prominenz aus dem Swingolf-Dachverband begrüßen. Neben dem neu gewählten Präsidenten, Alejandro Jaramillo-Bieringer und der Vizepräsidentin, Anja Niebler konnten wir auch die Ehefrau des Präsidenten, Sandra und den sportlichen Leiter des Verbandes, Joachim Senf begrüßen. Ganz besonders haben wir uns über die Teilnehmerzahl der Jugendlichen aus dem Jugendprogramm gefreut.

Sage und schreibe 7 Kids wurden voll in den Turnierablauf integriert. Punkt 10 Uhr konnten wir mit insgesamt 13 Flights auf den Bahnen 1 und 10 starten. Der Platz war für die Jahreszeit schon gut in Schuß. Dementsprechend gab es auch mehrheitlich bessere Ergebnisse als das aktuelle Hcp.
Die Sieger und die einzelnen Ergebnisse können auf unsere Website unter weitere Vereinsturniere 2023 eingesehen werden.


Hier noch die teilnehmenden Jugendlichen:

v.l.:Paul Benedikt, Philipp Thieltges, Jan Isselhard, Philipp Roßberg, Paul Kästner, Jakob Kindler, Hendrik Elter



 15.04.2023 Trainings-Doppelturnier

Nachdem wir in diesem Jahr viele Anmeldungen zur DM - auch im Doppel - haben, und viele der SpielerInnen einen solchen Wettbewerb noch nicht gespielt haben, lud unser Sportwart Ernst Rapp zum 1. Trainings-Doppel-Turnier ein. Immerhin 16 Doppel konnten sich im "lockeren Wettkampf" messen. Dabei wurde genau der Modus der DM gespielt. 9 Loch Scramble, 9 Loch Auswahldrive und 12 Loch Foresome. Vorweg und in der Pause gab es wichtige Hinweise und eine Regelschulung  durch unsere Schiedsrichter für die Lizenzspieler. Mal sehen, was davon für die kommenden Turniere hängen geblieben ist.

Auch wenn die Ergebnisse des Turniers nicht im Vordergrund standen, können die Ergebnisse unter weitere Vereinsturniere eingesehen werden.

Letztendlich war dies ein erster guter Auftakt für das Meisterschaftstraining. Unser Sportwart versprach uns eine Wiederholung.

Nächste Woche steht aber zunächst das Saisoneröffnungsturnier (Einzelwertung) an. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 19.04. !!


31.03.2023 Jahreshauptversammlung

Für die diesjährige Jahreshauptversammlung hatten wir uns im Bürgerhaus Renningen eingemietet. Aufgrund dem großen Mitgliederzuwachs der letzten Jahre wollten wir auf jeden Fall ausreichend Platz haben, um die Versammlung abzuhalten. Letztendlich waren aber nur 31 Mitglieder anwesend. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir unsere Mitglieder über die Website, Newsletter und Veröffentlichungen gut auf dem Laufenden halten. 

Nach der Begrüßung und den Rechenschaftsberichten wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Offiziell als 1. Vorsitzender gewählt wurde Rainer Nissler, der das Amt bisher kommissarisch ausübte. Wieder gewählt wurden Hans Eder als 2. Vorsitzender und Anke Dreher als Schriftführerin. Zum Kassenprüfer wurde gewählt: Roland Sticka mit Wiederwahl und Peter Henoch (erstmalige Wahl).

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Christian Rappl  (1. Vorsitzender) und Tommy Kümmel (Website und lange Jahre Sportwart) wurden mit einem Essengutschein der Schwabenschänke Da Angelo in Renningen sowie einer Flasche Wein bzw. einem kleinen Geschenk für den Sohn Lenny aus der Vorstandsriege verabschiedet. Auch Joachim Donati durfte für seine langjährige Tätigkeit als Kassenprüfer eine Flasche Wein in Empfang nehmen. 

Für 10 Jahre Mitgliedschaft konnten wir ehren:

Michael Guntermann, Christian Rappl, Viktor Deptuch, Wolfgang Häfner, Margit Kilian, Günter Reinhardt und Alfred Stoll. Neben der Urkunde für die Vereinstreue erhielten die Geehrten einen PIN und die Anwenden eine Flasche Wein. Zusätzlich erhalten diejenigen Jubilare, die eine Jahreskarte für 2023 nehmen einen 10%-igen Zuschuss vom Verein.

Hier die anwesenden Jubilare mit unseren beiden Vorständen:


(v.l.: Rainer Nissler, Michael Guntermann, Viktor Deptuch, Christian Rappl , Hans Eder)





Es wurde über die Neuigkeiten aus dem Dachverband und dem Verein berichtet. Insbesondere über die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in diesem Jahr auf unserer Anlage konnte berichtet werden. Wenn es klappt, werden wir mit fast 40 SpielerInnen antreten. Auch das Orga-Team hat bereits gute Vorarbeit geleistet. Sollte sich noch jemand berufen fühlen mitzuhelfen, meldet euch gerne bei uns. Insbesondere an den Turniertagen ist jede Hand hilfreich.

Mit den besten Wünschen für die bevorstehende Saison ging die Versammlung gut und problemlos über die Bühne und der 1. Vorsitzende wünschte allen einen guten "Nach-Hause-Weg" .


25.03.2023    Swingolfer bei der Renninger Bach- und Flurputzete aktiv

v.l.: Anke Dreher, Gregor Freitag, Philipp Thieltges, Steven Thietlges, Rokand Sticka, Hella Sticka

Am Samstag, 25.03.2023 veranstaltete die Stadt Renningen die jährliche Bach- und Flurputzete. In diesem Jahr beteiligte sich auch unser Verein mit einigen fleißigen Helfern. Hella und Roland Sticka, Anke Dreher, Gregor Freitag  und unsere neuen Mitglieder Steven Thieltges mit Sohn Philipp. Jürgen Unselt hatte sich mit bereit erklärt, musste dann aber kurzfristig doch bei seiner Arbeit anwesend sein. Nach der Ansprache um kurz nach 9 Uhr durch den Herrn Bürgermeister Faißt schwärmten die "Putzteams", bewaffnet mit Handschuhen, Warnwesten, Greiferzange und Abfallsäcke los. Unser Sammel- und Putzgebiet war rund um den Aussichtspunkt Malmsheim. Aufgeteilt in 2er-Teams wurde das Gebiet durchstöbert.  Erstaunlicherweise war weniger Müll zu finden, als wir es vermutet hatten. Dennoch hatten wir am Ende jeweils einen halben Abfallsack voll Müll, den wir dann am Bauhof entsorgten. Bei anschließenden Vesper wurde noch über den einen oder anderen seltsamen Fund gesprochen. Kurz vor 12 Uhr waren wir schon wieder auf dem Weg nach Hause. Herzlichen Dank allen Helfern, vor allem den neuen Mitgliedern. Wir haben uns als Verein gezeigt und die Natur ein wenig müllfreier gemacht. Top.


06.03.2023    Jahreshauptversammlung am 31.03.2023

Liebe Mitglieder,
hiermit laden wir Euch herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Termin ist Freitag, 31.03.2023, 19.00 Uhr im Bürgerhaus Renningen, Jahnstr. 20.
In diesem Jahr haben wir viele interessante Tagesordnungspunkte.
- die Ehrung unserer ausscheidenden Vereinsverantwortlichen Rappl und Kümmel;
- die Ehrung der 10-Jahres-Mitgliedschaften;
- Informationen zur bevorstehenden Deutschen Meisterschaft im Sommer auf unserer Anlage;
- Neuerungen im Dachverband;
- Neuerungen in unserem Verein.
Wir hoffen, dass möglichst viel von Euch dabei sind, um der Verabschiedung und den Ehrungen einen würdigen Rahmen zu geben.
Wir haben bewusst größere Räumlichkeiten gewählt, damit auch die Möglichkeit besteht mit etwas Abstand gemütlich zu sitzen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.
Mit sportlichen Grüßen und Swin on
Anke Dreher
Schriftführerin


P.S.: Wir sind immer auf der Suche nach Spendern und Sponsoren zur DM. Ihr wollt euch selbst beteiligen oder kennt jemanden, der dazu bereit ist, dann geht einfach auf Gregor Freitag zu. Der koordiniert dieses Thema.


24.12.2022

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Freunden des Swingolf-Sports ein friedliches, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2023. Bleibt gesund, damit wir alle auch im nächsten Jahr viele schöne Momente und Begegnungen erleben dürfen.

Der Vorstand


09.12.2022 Gelungener Abschluss mit unserem Vereinsfest
Nach unserer erfolgreichen Saison 2022 mit einigen Meistern bei nationalen und internationalen Meisterschaften wollten wir unser Jahr mit einem Vereinsfest ausklingen lassen. Am 09.12. war es soweit.
In der Stegwiesenhalle konnten wir ca. 60 Mitglieder und dazugehörende Partner begrüßen. Nach Grußworten des 1. Vorsitzenden Rainer Nissler und des Bürgermeisters der Stadt Renningen, Herrn Faißt, gab es zur Stärkung erst einmal etwas zum Essen.
An der Stelle einen ganz herzlichen Dank an unseren Leberkäs-Spender Günther Wöhr aus Darmsheim sowie an alle Mitglieder für die Salat- und Nachtischspenden. Neben einer Bierspende durch Johannes Schlanderer (auch hier herzlicher Dank) übernahm der Verein die Kosten für die restlichen Getränke.
Während des ganzen Abends lief eine Dia-Show mit den Bildern aus 2022. Hier erinnerte man sich an die eine oder andere schöne Begegnung mit anderen Swingolfern. Nach dem Essen ließ unser Sportwart noch mal alle Highlights Revue passieren
Ganz besonders zu würdigen ist dabei, dass der SGV Renningen bei der diesjährigen Europameisterschaft als bester Verein Europas ausgezeichnet wurde.
Im Anschluss sprach Mimi Kindler für die Platzbetreiberfamilie ebenfalls Ihren Dank für die gute Zusammenarbeit zwischen Platzbetreiber und Verein aus. Und wie schon im letzten Jahr überreichte sie den diesjährigen Meistern bei der DM und EM eine kostenlose Jahreskarte für die Saison 2023. Eine tolle Geste. Vielen Dank.
Im weiteren Verlauf hatten wir noch kleine Spiele und ein Quiz vorbereitet. Mit putten, chippen, würfeln, sowie der Beantwortung von außergewöhnlichen Fragen, konnte jeder Punkte ergattern. Am Ende gewann bei der Jugend Hendrik Elter und bei den Erwachsenen Werner Heidt. Nach anfänglicher Skepsis war der Spaßfaktor am Ende doch groß.
Insgesamt war unser Vereinsfest ein voller Erfolg und alle, die gekommen sind, waren begeistert. Der Dank gilt unseren Spendern und insbesondere Moni Eder (Tisch-Deko), Anke Dreher (Foto-Show), Rainer Nissler (techn. Umsetzung und Musik), Hans Eder und Gregor Freitag (Spiele/Aufbau), Christian Rappl (Essen/Getränke/Aufbau) sowie noch zusätzlich Ernst Rapp und Thilo Lauser (Aufbau).

  • Alle Teilnehmer - 2
  • Alle Teilnehmer
  • Getränkestation
  • Salatbuffet
  • Spielstationen
  • Ansprache Bürgermeister - 2
  • Ansprache Bürgermeister - 1
  • Ansprache Bürgermeister - 4
  • Ansprache Bürgermeister - 5
  • Ansprache Bürgermeister - 3
  • Erklärung Putten
  • Tisch 1 mit unserer Jugend
  • Tisch 2
  • Tisch 3
  • Tisch 4






03.12.2022 Nikolausturnier zum Jahresende

Trotz kalter Witterung trafen sich 21 Teilnehmer*innen zu diesjährigen Nikolausturnier. Unser Sportwart Ernst Rapp hatte einen Loch-Parcours querfeldein für uns vorbereitet. So spielte man bspw. vom Abschlag der Bahn 18 auf das Loch der Bahn 5, vom Abschlag der Bahn 1 auf das Loch der Bahn 3 oder von Mitte Bahn 10 auf das Loch von Bahn 16. Auf dem ganzen Platz (außer dem Grün) durfte das Tee verwendet werden. Und wer eine Nikolausmütze zum Spiel auf hatte, bekam einen Schlag abgezogen. In 7 Dreier-Flights ging es nach der kurzen Begrüßung und einem Foto mit einem Kanonenstart los. Alle hatten viel Spaß und die ungewohnte Spielführung verlangte dem einen oder anderen einiges ab. Zwischendurch konnten sich die Teilnehmer mit Glühwein versorgen, den der Verein über J. Tropschug organisiert hatte. Das Endergebnis war nicht ganz so wichtig. Beim gemütlichen Ausklang im Hippocampus wurde noch einmal die eine oder andere Bahnfolge diskutiert. Danke an alle Teilnehmer fürs Mitspielen und den Organisator Ernst Rapp für die Durchführung.


25.11.2022 Sportlerehrung der Stadt Renningen

Zur diesjährigen Sportlerehrung hatte die Stadt Renningen in die Stegwiesenhalle eingeladen. Unser Verein konnte mit 21 Gold-Auszeichnungen für die Podestplätze an DM und EM sowie für die Teilnahme an den Europameisterschaften die meisten der höchsten Auszeichnungen in Empfang nehmen. Leider konnten nicht alle Medaillenempfänger anwesend sein. Insgesamt 245 Medaillen in Bronze, Silber und Gold wurden verliehen. Beim abschließenden Imbiss konnten wir unsere Auszeichnungen feiern.


16.10.2022 Überraschungssieger zum Saisonabschluss
Unsere tolle Swingolfsaison beendeten wir am Sonntag, 16.10.2022 mit unserem traditionellen Abschlussturnier. Die Doppelkonkurrenz mit den drei Doppelspielformen war spannend wie selten zuvor. Die insgesamt 38 Teilnehmer stellten erneut einen Teilnahmerekord für dieses Turnier dar. Die neunzehn besten Spielerinnen und Spieler bekamen jeweils einen Partner aus der „zweiten Hälfte“ zugelost. Punkt 10 Uhr starteten wir bei gutem Wetter. Am erfolgreichsten waren am Ende
1. Platz Roland Mitschele / Hans Eder
2. Platz Peter Henoch / Erich Baumann
3. Platz Burkhard Fiege / Ernst Rapp
Alle Sieger durften Ihre Pokale bei der anschließenden Siegerehrung in Empfang nehmen.
Das gemütliche Beisammensein wurde von unserem Sportwart Ernst Rapp auch dazu genutzt, die Matchplay-Sieger dieses Jahres zu ehren. Hier fand am Samstag, 08.10.2022 der Final-Day statt. Hier gab es folgende Platzierungen:


1. Platz Rainer Nissler
2. Platz Gregor Freitag
3. Platz Willi Ansel


Herzlichen Dank an Jürgen Tropschug und sein Team für die gute Bewirtung.
Ein Termin für ein Vereinsfest noch in diesem Jahr geben wir demnächst bekannt.

02.10.2022    Große Beteiligung am Präsidentencup
Trotz regnerischem Wetter wollten sich 37 Spielerinnen und Spieler am Sonntag 02.10.2022 im Turnierwettkampf messen, um den begehrten Wanderpokal des Präsidentencups zu gewinnen. Erfreulich dabei war, dass auch wieder 5 Jugendliche und 3 Freizeitspieler mit an Bord waren. Und wie schon in früheren Turnieren wurden wieder Preise in mehreren Handicap-Kategorien ausgeschüttet.
Mit einem Kanonenstart ging es pünktlich um 10 Uhr los. Nach spannenden 18 Loch standen am Ende die Sieger fest:
Jugend:
1.Platz Yannick Werner
2.Platz Collin Schumm
3.Platz Samuel Wörner
4.Platz Yannick Elter
5.Platz Hendrik Elter
Freizeit:
1.Platz Thomas Rothfuß
2.Platz Joachim Kling
3.Platz Maxi Reichert
Damen:
1.Platz Pen Nissler
2.Platz Katja Greibel (SGC Paulushofen)
3.Platz Sandra Jaramillo-Bieringer (SGC Alling)
Herren:
Wertungskategorie 2:
1.Platz Frank Werner
2.Platz Patrick Simm
3.Platz Tommy Kümmel
Wertungskategorie 1:
1.Platz Ernst Rapp
2.Platz Carsten Heß (SGC Alling)
3.Platz Roland Schmidt
Den begehrten Wanderpokal durfte Ernst Rapp mit seiner gespielten 62er-Runde mit nach Hause nehmen. Der Wanderpokal in der Nettowertung ging an Frank Werner.
Damit ist unser letztes Handicap-Turnier der Saison gespielt. Nächstes Wochenende steht noch der Final-Day unseres Match-Play-Wettbewerbes an und dann noch Mitte Oktober unser Saisonabschlussturnier. Und wieder können wir auf eine sehr erfolgreiche Swingolf-Saison zurückblicken.


18.09.2022

Erster Swingolf-Jugendcup

Durch unser, seit diesem Jahr eingeführtes, Jugendprogramm haben wir viele Jugendliche als Mitglieder gewonnen, die regelmäßig Turniere spielen wollen. Jetzt fast zum Saisonende konnten die Jugendlichen noch einmal zeigen, was sie unter dem Jahr beim Training gelernt haben. Am Ende waren dann auch die Kinder ganz vorne, die neben dem Training auch sonst fleißig gespielt haben.

Neben den Jugend-Vereinsmeisterschaften im Sommer spielten wir jetzt am vergangenen Sonntag unseren, ebenfalls frisch ins Leben gerufenen, Jugendcup aus. Damit sind wir der erste Verein in Deutschland, der dies veranstaltet und dabei sogar in 2 Kategorien jeweils ein komplettes Siegerpodest besetzen konnte.

Los ging es bei noch regnerischem und kalten Wetter am Sonntag 18.09.2022 um 10 Uhr. Die insgesamt 7 Teilnehmer wurden in 2 Gruppen auf die Runde geschickt. Die Jüngeren hatten dabei den Vorteil, dass Jugendkoordinator Gregor Freitag als Zähler mitlief. Das Wetter war bald Nebensache und alle Jugendlichen waren mit großen Eifer dabei. Am Ende hatten alle viel Spaß und durften sich über Pokale und Medaillen und ein Freigetränk freuen.


In der Kategorie Hoffnungsträger männlich gab es folgende Platzierungen:
1.Platz Paul Kästner
2.Platz Hendrik Elter
3.Platz Marc Wolf-Baudry


und bei der Jugend männlich:
1.Platz Jan Isselhard
2.Platz Samuel Wörner
3.Platz Philipp Roßberg
4.Platz Paul Benedikt


Ein ganz großes Lob an alle, die mit dabei waren. Wir sind stolz auf euch!
Leider gab es keine Mädchenkonkurrenz. Hier sind wir auf der Suche nach weiblichen Jugendlichen für unser Jugendprogramm im Alter zwischen 10 und 17 Jahren, die Lust haben, auch Swingolf zu erlernen und evtl. auch Turniere zu
spielen. Vielleicht sogar im nächsten Jahr bei den deutschen Meisterschaften in Renningen. Die Chancen auf einen Podestplatz ständen mehr wie gut.
Interesse? Mehr Informationen über unseren Jugendkoordinator Gregor Freitag unter 0172/9347275 oder auch unser Website www.sgv-renningen.de.


10.09.2022

Hochspannung zum Saisonfinale der Bundesliga Süd

20 Renninger*innen machten sich am vergangenen Wochenende auf nach Alling (bei Fürstenfeldbruck) um beim Bundesligafinale den Verein gut zu vertreten. Für uns komplett ungewohnt und daher nicht einfach zu spielen war der Platz, der uns im satten Grün entgegenstrahlte. Die Voralpenregion in Bayern war von dem trockenen Sommer nicht betroffen. Zudem regnete es am Spieltag ein wenig, was auch bei den Ergebnissen einiger unserer Spieler*innen ersichtlich war. 
Für die 1. Mannschaft in Liga 1 galt es den 2. Platz in der Tabelle zu verteidigen. Zum Glück war der Vorsprung groß genug auf die Verfolger aus Alling. Die Lokalmatadoren holten zwar 16 Schläge auf uns auf, mussten sich aber am Ende doch geschlagen geben. Somit wurde der Vizetitel erreicht, welcher auch die Qualifikation für den Bundesliga-Pokal bedeutet. Dieser Wettbewerb wird dann im nächsten Jahr bei der DM ausgespielt. Und da die DM nächstes Jahr in Renningen ausgetragen wird, rechnen wir uns durchaus Chancen auf den Gewinn aus. 

Doch zurück zur Gegenwart. Hier hatte unsere 2. Mannschaft in Liga 2 noch die Chance auf den Meistertitel. Der Rückstand betrug vor dem Spieltag lediglich 5 Schläge. Unsere Spieler*innen behielten die Nerven und konnten den Vorjahrestitel bestätigen. Mit einem Novum in der bisherigen Bundesliga-Geschichte, gab es in diesem Jahr sogar ein Stechen um Platz 1. Nach sieben Spieltagen lagen wir mit dem Club von Allgäu-Bodensee schlaggleich an der Spitze. Ein Stechen musste die Entscheidung bringen. Für den SGV traten mit Rainer Nissler, Ernst Rapp und Christian Rappl die Spieler an, die an diesem Tag für die 2. Mannschaft gewertet wurden. Rainer Nissler gewann sein Stechen souverän am ersten Entscheidungsloch. Christian Rappl verlor sein Duell bereits dort. Ernst Rapp durfte -nach geteiltem ersten Loch - weiter ran. Nervenstark holte er mit dem Lochgewinn am nächsten Loch die Meisterschaft in Liga 2 erneut nach Renningen. Die Tabellen der beiden Bundesligen können unter dem Menüpunkt Turniersport eingesehen werden.

Bei der anschließenden Siegerehrung feierte die 1. Mannschaft den Vizetitel, die 2. Mannschaft die Titelverteidigung in Liga 2. Roland Schmidt wurde geehrt als bester Spieler der BL Süd (und bester Spieler – Blauabschläger). Pen Nissler errang den 2. Platz in der Wertung beste Spielerin BL Süd (und zweitbeste Spielerin Blauabschlägerin). Gregor Freitag durfte sich ebenfalls über den 2. Platz bester Spieler (Weißabschläger) freuen. Neben dem Tagessieg im Par3-Cup mit hervorragenden 6 Schlägen sicherte sich Gregor Freitag auch den Titel des Gesamt-Par3-Cup-Siegers über die komplette Saison.

Beim Matchplay-Spiel am Sonntag konnte sich Gregor Freitag den 2. Platz sichern.



Es lässt sich resümieren, dass die Mission für unsere beiden Mannschaften erfüllt wurde und wir durch die vielen Podestplätze in der Bundesliga, sowie unseren Erfolgen bei den nationalen und internationalen Meisterschaften erneut auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken können. Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass unser Verein an allen Spieltagen immer die meisten Teilnehmer*innen stellte. Dies ist mit ein Grund für die tollen Erfolge und zudem lässt es sich gemeinsam viel besser feiern.


04.09.2022  

Renninger Swingolfer*innen erfolgreich beim Ü60-Cup

Ganz nach dem Motto: Je oller, desto doller, räumten Renninger*innen bei Ü60-Cup ab.
Bereits zum 5. Mal fand am vergangenen Wochenende das vom Dachverband organisierte Turnier im Swingolf statt. Die Teilnehmer*innen für die Wertung müssen mindestens das Alter von 60 Jahren haben bzw. im Jahr der Veranstaltung 60 Jahre alt werden. Weitere Teilnehmer können außer Konkurrenz mitspielen. Der Cup wurde seinerzeit ins Leben gerufen, damit sich die Senior*innen nicht mehr mit den jüngeren Spieler*innen „herumschlagen“ müssen, aber vor allem um  in lockerer und gemütlicher Atmosphäre ein schönes Swingolf-Wochenende zu verbringen. Daher sind die beiden Abendveranstaltungen mit Mehr-Gänge-Menüs bei den Teilnehmer*innen sehr beliebt.
Austragungsort in diesem Jahr war Westenholz (bei Paderborn). Leider war der Platz aufgrund des ausbleibenden Regens der letzten Woche komplett ausgetrocknet und stellte die Spieler*innen vor eine große Herausforderung. Dennoch waren es 30 Swingolfer*innen, die sich am Samstag morgen auf die erste Turnierrunde begaben.
Mit einer unglaublichen Runde von 58 Schlägen setzte sich Gregor Freitag vom SGV Renningen souverän durch und ließ den Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance. Nachmittags traten dann die besten 16 Spieler*innen im Matchplay (Lochwettspiel über 2 Löcher) noch einmal gegeneinander an. Und auch hier behielt der Sieger des Vormittags die Nase vorn. Nach dem abendlichen Menüschmaus durften die Sieger Ihre Preise entgegennehmen. 

Am Sonntag stand dann das Doppel auf dem Programm, bei dem die besten 16 des Vortages jeweils eine/n Partner*in zugelost bekamen. Nach gespielter Runde durften sich Ursula Fantz und Gregor Freitag, beide vom SGV Renningen, über Platz 1 freuen. Zu den gespielten 63 hatte Ursula Fantz mit ihrem fehlerfreien Spiel einen maßgeblichen Anteil an diesem Sieg. Einmal sogar mit einer Annäherung über 15 Meter, die sie zum Eagle einlochte. Die üppigen Geschenkkörbe waren der Lohn für diese Leistung.


Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung in Westenholz. Dank an Bettina und Karl-Heinz Leppelt für die Organisation, Frank Schweizerhof für die Turnierdurchführung und den Platzbetreibern Familie Meiwes für die Bewirtung.


Für Renningen waren mit dabei: Ursula Fantz, Adelheid Rothfuß, Anke Dreher, Willi Ansel, Herbert Martolock und Gregor Freitag.
Der Ü60-Cup findet im nächsten Jahr vom 15.-17.09.2023 in Horbach (bei Fürth) statt. Alle freuen sich auf ein dortiges Wiedersehen.


21.08.2022

Newcomer-Cup wieder ein voller Erfolg
Bereits zum 4. Mal richtete der SGV Renningen den traditionellen Newcomer-Cup aus. Bei diesem Turnier suchen sich die Lizenzspieler Mitspieler*innen, die bisher noch nicht im Verein sind und ggf. auch noch nie Swingolf gespielt haben. Zusammen wird dann im Doppelmodus Best-Ball eine 18-Loch-Runde gespielt. 
In diesem Jahr war es am Sonntag 21.08.2022, an dem sich trotz heißer Temperaturen und Sommerferien 44 Teilnehmer*innen gemeldet hatten. Unser sportliche Leiter, Ernst Rapp, bereitete für die 22 Doppel wieder alles perfekt vor, so dass wir pünktlich um 10 Uhr mit einem Kanonenstart loslegen konnten. Erfreulich dabei war, dass auch 3 Jugendliche aus unserem Jugendprogramm mitgespielt haben und damit weiter in den Verein integriert wurden.
Bei aller Gemütlichkeit und Freude am Spielen wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Gewonnen hatte am Ende das Duo Edwin Almert/Roland Schmidt (58 Schläge) vor Michael Klau/Albert Hofmann (60) und der Paarung Volker Epple/Ernst Rapp (62) auf Platz 3, die sich im Stechen durchgesetzt haben. 

Der schöne Tag, die anschließende Siegerehrung und das abschließende gemütliche Beisammensein haben dazu geführt, dass wir mit diesem Tag sechs neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen durften. Als mitgliederstärkster Verein zählen wir mit unseren Neueintritten jetzt fast 160 Mitglieder. Ganz Swingolf in Deutschland schaut neidisch nach Renningen.



13.08.2022 

Erneut Europameistertitel für die Renninger Swingolfer*innen
Nachdem Mitte Juli die Renninger Swingolfer*innen mit Roland Schmidt in Bergrade bei Hamburg einen Deutschen Meistertitel und mit Gregor Freitag, Christian Rappl, sowie den Doppeln Ernst Rapp/Ludwig Huber und Joachim Donati/Roland Schmidt tolle Podestplätze erreicht haben, gab es bei den Europameisterschaften vom 11.- 13.08.2022 in Paulushofen bei Beilngries schon wieder einen Medaillenregen. Insgesamt waren 197 Teilnehmer aus den Ländern Frankreich, Schweiz, Belgien, Österreich und Deutschland angereist. So mussten die ersten Flight schon um 7.00 Uhr starten. Durch den seit Wochen ausbleibenden Regen war der Platz komplett ausgetrocknet. Lediglich die Grüns hatte der Platzbetreiber mit viel Wasser und Aufwand in grüne Flächen verwandelt. Somit war der Platz nicht einfach zu bespielen.
Im Doppel am Donnerstag 11.08. schrammte Rainer Nissler mit seinem Partner Vincenzo Gentile (SGC Essen) knapp am Podest vorbei. Die restlichen 18 Spieler*innen hatten auf die vorderen Plätze bei dieser Wertung keine Chance.
Ganz anders in der Einzelkonkurrenz am darauffolgenden Freitag und Samstag. Hier konnte sich Pen Nissler gegen eine starke Konkurrenz bei den Damen 2 behaupten und ihren Europameister-Titel vom letzten Jahr verteidigen. Ihr gleich tat es Gregor Freitag bei den Herren 2, der ebenfalls seinen Titel verteidigte und sich ein weiteres Jahr amtierender Europameister nennen darf. In der gleichen Altersklasse wurde Rainer Nissler – am ersten Tag noch in Führung liegend – Vize-Europameister mit nur einem Schlag Rückstand auf den Vereinskollegen. Roland Schmidt bei den Herren 3 ereilte das gleiche Schicksal und die Aufholjagd am zweiten Wettkampftag endete mit einem Schlag Rückstand ebenfalls als Vize-Europameister. Herzlichen Glückwunsch allen Spieler*innen, die es auf das Podest geschafft haben und toll, dass so viele Renninger*innen dabei waren.
Ein solches Ergebnis hatten wir bisher noch nie in der Vereinsgeschichte. Doch nicht nur die Podestplätze waren zu beklatschen. Christian Rappl auf Platz 4 musste sich bei den Herren 2 im Stechen um Platz 3 knapp geschlagen geben. Hier wäre sonst ein komplettes Podest mit Renninger Spielern möglich gewesen. Hans Eder bei den Herren 3 landete mit einem Abstand von nur 2 Schlägen aufs Podest auf einem guten 5. Platz. Anke Dreher bei den Damen 2 mit guten Runden und Platz 8, Ernst Rapp bei Herren 3 auf Platz 9 und Ursula Fantz mit Platz 4 und Adelheid Rothfuß mit Platz 6, jeweils bei den Damen 3, konnten sich weitere Renninger*innen eine Platzierung im Vorderfeld sichern.
Adelheid Rothfuß gewann zudem die Damenkonkurrenz in der Nettowertung.


Durch die Top-Ergebnisse unserer Spieler wurde der SGV Renningen bei den Europameisterschaften bester Verein von 25 Clubs, die teilnahmen.
Und zu guter Letzt holte sich Deutschland auch die Nationenwertung von den Franzosen zurück, die mit einer sehr starken Mannschaft angereist waren, den Pott aber nicht mit zurücknehmen durften.
Glückwunsch an den Ausrichterverein SGC Paulushofen und die Platzbetreiberfamilie Gerneth in Paulushofen. Es war ein tolles Event.
Glückwunsch auch an alle 19 Spieler*innen, die mit dabei waren und den Swingolf Renningen e.V. gut vertreten haben.
Die Ergebnisse der Renninger*innen bei der Europameisterschaft unter dem Menupunkt Turniersport --> Europameisterschaften

06.08.2022

Spannender Wettkampf beim 1. Bio Eier Cup
Am Samstag, 06.08.2022 trafen sich 32 Renninger*innen und 14 Spieler*innen von befreundeten auswärtigen Clubs, um an der Premiere um den Bio Eier Cup auf Kindlers Swingolfanlage zu spielen. Hauptsponsor und Mitinitiator Martin Kindler stiftete dabei den stattlichen Betrag von € 1.500,00, der zusammen mit den Startgeldern wieder ausgeschüttet wurde. Dabei gab es vier Wertungskategorien nach Handicap aufgeteilt. Die ausgelobte Prämie in Höhe von € 500,00 für ein hole-in-one auf der Bahn 13 musste nicht ausgezahlt werden. Somit wandert diese Summe in den Jackpot fürs nächste Jahr. Obwohl der Platz aufgrund der langanhaltenden Hitze schwierig zu spielen war, gab es teilweise sehr gute Ergebnisse. Manch Spieler*in blieb aber hinter den Erwartungen zurück.
Die Ergebnisse im Einzelnen: (Schlaganzahl in Klammern)
Kat. 4:  1. Peter Henoch (80)
             2. Monika Eder (83)
             3. Martin Kindler (83)
Kat. 3:  1. Eberhard Heinkele (70)
             2. Anke Dreher (71)
             3. Albert Hofmann (72)
Kat. 2:  1. Roland Sticka (69)
             2. Willi Ansel (70)
             3. Patrick Simm (71)
Kat. 1:  1. Roland Schmidt (56)
             2. Pen Nissler (62)
             3. Gregor Freitag (66)
Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die Platzierten tolle Geldprämien. Die Einheimischen nutzen dabei ihren Heimvorteil und konnten alle Geldpreise abräumen. Alle Nicht-Podestler erhielten entweder eine Packung Bio-Eier oder Heckengäu-Linsen. Der neue Wanderpokal, den Hans Eder selbst entworfen und gestaltet hat, blieb in Renningen. Roland Schmidt als Gewinner benötigt wohl bald ein eigenes Pokalzimmer. Er als bester Mann und Pen Nissler als beste Frau, bekamen darüber hinaus von Rolf Blaschke jeweils eine Magnumflasche edlen Sekt. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Hippocampus ging auch diese gelungene Veranstaltung zu Ende.


Unser Dank gilt natürlich unserem Martin Kindler vom Bio-Hof Kindler für die großzügige Spende, Rolf Blaschke für die Sektspende, allen Helfern, die geholfen haben den Platz herzurichten, unserem Sportwart Ernst Rapp für die Turniervorbereitung und Jürgen Tropschug und seinem Team für die gute Bewirtung.



01.08.2022 

Kinder begeistert vom Sommerferienprogramm

Bereits zum 13. Mal beteiligte sich der SwinGolf-Verein Renningen am städtischen Sommerferienprogramm. In diesem Jahr hatten wir mit 18 Kindern und Jugendlichen einen Teilnahmerekord. Los ging es am 01.08.2022 auf Kindlers Swingolf-Anlage um 10.30 Uhr. Jugendkoordinator Gregor Freitag hatte mit Heike und Andreas Kühnle, Herbert Martolock und Patrick Simm engagierte und kompetente Helfer. So konnten wir in kleinen Gruppen den Kindern und Jugendlichen das Swingolfspielen gut näherbringen.
Am Vormittag konnten die Kinder und Jugendlichen in lockerem Spiel die verschiedenen Schlagarten (Putten, Annäherung und Abschlag) kennenlernen. Einige der Teilnehmer waren schon einmal bei unserem Ferienprogramm. Mit Paul Kästner und Jan Isselhard auch zwei Jugendliche aus unserem laufenden Jugendprogramm. Diese konnten bisher Gelerntes gut umsetzen und ihr Spiel weiter verbessern.
Doch auch alle anderen Teilnehmer*innen hatten viel Spaß und auch sehr schnell erfolgreiche Schläge, und die obwohl sie zuvor noch nie einen Swingolf-Schläger in der Hand hatten. Großes Lob an alle, die dabei waren und Dank an die Helfer.
Nach einer Mittagspause mit ausreichend Getränken und kleiner Verpflegung starteten wir unseren kleinen Wettbewerb über 6 Loch. Hier konnte sich am Ende bei den Mädchen Anna Schweizer und bei den Jungs Jan Isselhard über die wenigsten Schläge freuen.
Und manch einer war traurig, dass der Schnuppertag schon zu Ende war, als wir um 15.30 Uhr die Kinder wieder verabschiedeten.
Wir wünschen allen Teilnehmern noch schöne Sommerferien und vielleicht mal ein Wiedersehen auf dem Platz. Gerne auch mit den Eltern.

Dabei waren: Leon Baier, Josia Blumtritt, Tim Hasenmüller, Jan Isselhard, Paul Kästner, Noa Mack, Philipp Mörk, Philipp Roßberg, Jan Schilling, Till Schilling, Lena Schmitt, Anna Schweizer, Jakob Schweizer, Mikka Stölzer, Nia Stölzer, Jona Storz, Pia Storz und Konstantin Topp.




Wer mehr über unser laufendes Jugendprogramm erfahren möchte, der kann gerne unserem Jugendkoordinator Gregor Freitag ansprechen (Tel: 0172/9347275 – auch Whats App oder Mail: freitag.aichwald@web.de)


30.07.2022

Erfolge dürfen auch gefeiert werden

Nach dem erfolgreichen Abschneiden der Renninger Swingolfer*innen bei den deutschen Meisterschaften feierten wir am vergangenen Samstag mit einem zünftigen Grillabend unsere Sieger und Teilnehmer. Günther Wöhr von der Metzgerei Wöhr aus Darmsheim hatte uns im Vorfeld der Meisterschaften versprochen, dass er ein Fest ausrichtet, wenn Podestplätze erzielt werden. So wurde es jetzt am Wochenende eingelöst und Günther stand sogar selbst am Grill. Für die großzügige Spende von Fleisch und Fisch sowie die Übernahme sämtlicher Getränke sagen wir herzlich Danke. Dank auch an Jürgen Tropschug, der uns das Equipement mit Grill, Teller, und Besteck kostenlos zur Verfügung gestellt hat und das Siegerbanner hat machen lassen. 

Dank auch an Francesco „Franz“ Mulas, der spontan zur Grillunterstützung eingesprungen ist. So konnten alle den Abend voll genießen. Und nicht zuletzt auch der Dank an einige Mitglieder, die mit Ihrer Salatspende ebenfalls zur gelungenen Feier beigetragen haben.

24.07.2022 

Heiße Wettkämpfe bei den Vereinsmeisterschaften
Am Sonntag, 24.07.2022 waren 32 Renninger*innen am Start bei heißem Wetter. Der Platz auf Kindlers Swingolf-Anlage war perfekt gemäht, aber wegen der Trockenheit schwer zu bespielen. Beginn war um 9 Uhr mit einem Kanonenstart und acht Flights. Durchgängig  konnten gute Ergebnisse erzielt werden.
Die Ergebnisse im Einzelnen: fettgedruckt = Vereinsmeister (Schlaganzahl in Klammern)
JuM:  1. Jan Isselhard (108)
HoM: 1. Lasse Eder (90)
          2. Paul Kästner (100)
SH3:  1. Thomas Stehle (67)
          2. Viktor Deptuch (68)
          3. Roland Sticka  (70)
SF3:  1. Adelheid Rothfuß (84)
          2. Ursula Fantz (85)
SH2:  1. Rainer Nissler (66)
          2. Gregor Freitag (67)
          3. Christian Rappl (68)
SF2:  1. Penphak Nissler (65)
          2. Anke Dreher (74)
SH1:  1. Patrick Simm (73)
          2. Frank Werner (77)
Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die Jugendlichen Ihre Siegerpokale. Die Freizeitspieler durften sich jeweils über ein Flasche Sekt, die Podestplätze in den anderen Kategorien über Verzehrgutscheine vom Hippocampus freuen.

Die Erstplatzierten von links nach rechts: Rainer Nissler, Kategorie SH2, Pen Nissler  SF2. Heidi Rothfuß SF3, Thomas Stehle, SH3, Patrick Simm, SH1




Und hier unsere jugendlichen Sieger:

von links nach rechts:  Jan Isselhard, Lasse Eder und Paul Kästner)


Mit einem gemütlichen Beisammensein im Hippocampus ging auch diese gelungene Veranstaltung zu Ende.





19.07.2022  

Erfolge der Renninger Swingolfer bei der Deutschen Meisterschaft
Vom 14. – 17.07.2022 fanden in Bergrade (nordöstlich von Hamburg) die diesjährigen deutschen Meisterschaften statt. Trotz des langen Weges (720 km) machten sich insgesamt 13 Renniger*innen auf, um im hohen Norden um die Meisterehren zu kämpfen.
Weniger typisch für den Norden war das Wetter, da jeden Tag die Sonne schien und es trocken blieb. Der Wind blies dafür aber teilweise umso stärker. Die Trockenheit in den letzten Wochen hat auch auf dem Platz seine Spuren hinterlassen. Teils satte Grüns aber auch trockene Stellen, machten den Platz im Zusammenspiel mit den vielen Bäumen und Büschen, Gräben und hohen Gräsern zu einem herausfordernden Parcours, der nicht einfach zu spielen war. Dies führte dann auch zu interessanten Ergebnissen, bei denen kaum eine/r sein Handicap halten konnte.
In der Doppelkonkurrenz erreichten Joachim Donati/Roland Schmidt (Kategorie SH2) mit einer tollen Aufholjagd in der Finalrunde noch im Stechen den 3. Platz. Ernst Rapp/Ludwig Huber (SH3) – nach dem ersten Tag noch schlaggleich mit zwei anderen Doppeln an der Spitze – gingen am Ende auch ins Stechen und gewannen ebenfalls den hervorragenden 3. Platz. Pen und Rainer Nissler (Mixed) starteten eine furiose Aufholjagd am zweiten Tag, verfehlten aber leider um einen Schlag das Podest.
In der Einzelwertung verteidigte Roland Schmidt (SH3) seinen Meistertitel. Hier gewann er im Stechen den Platz an der Sonne. In der Kategorie SH2 konnten sich die Renninger Gregor Freitag und Christian Rappl am Finaltag noch verbessern und die Plätze 2 und 3 holen.
In den Parallelwertungen um den Bundesliga-Pokal mussten wir uns mit nur 4 Schlägen Rückstand dem Team aus Essen geschlagen geben und wurden toller Zweiter. Die gleiche Platzierung auch in der Mannschaftswertung um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Auch hier hatten die Essener die Nase vorn. Bei 12 angetretenen Vereinen dennoch ein beachtlicher Erfolg.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen (Schlaganzahl in Klammer):
Einzel:
Damen SF3: Ursula Fantz (183)        5. Platz
Adelheid Rothfuß (197) 6. Platz
Damen SF2: Pen Nissler (153) 4. Platz
Anke Dreher (163) 7. Platz
Herren SH3: Roland Schmidt (139) 1. Platz und Deutscher Meister
Ernst Rapp (149) 9. Platz
Ludwig Huber (157) 16. Platz
Willi Ansel (163) 19. Platz
Hans Eder (169) 24. Platz
Herren SH2: Gregor Freitag (143) 2. Platz
Christian Rappl (147) 3. Platz
Rainer Nissler (150) 8. Platz
Joachim Donati (171) 23. Platz


Doppel:
Damen: Ursula Fantz/Adelheid Rothfuß (152) 6. Platz
Mixed: Pen und Rainer Nissler (117) 4. Platz
Anke Dreher/Gregor Freitag (123) 7. Platz
Herren SH3: Ernst Rapp/Ludwig Huber (119) 3. Platz n.St.
Willi Ansel/Hans Eder (135) 11. Platz
Herren SH2: Joachim Donati/Roland Schmidt (121) 3. Platz n.St.
Christian Rappl/Fritz Braun (133) 10.Platz
Glückwunsch allen, die ein Podest erreicht haben und Dank an alle, die den weiten Weg in den Norden gemacht haben, um unseren Verein gut zu vertreten.
Im nächsten Jahr sind wir selbst  Ausrichter der nationalen Meisterschaften und hoffen den Heimvorteil für bessere Platzierungen zu nützen.


02.07.2022

RS-Cup bei herrlichstem Sonnenschein

Nachdem es am Freitag noch heftig geregnet hatte, konnten 24 Renninger*innen am Samstag, 02.07.2022 beim diesjährigen RS-Cup bei bestem Sommerwetter noch einmal ihre Form kurz vor der DM testen. Los ging es um 10 Uhr mit einem Kanonenstart und acht Flights. Durch den Unterschied des etwas hohen Fairway zu den perfekt gemähten Grüns war es für den einen oder anderen nicht ganz so einfach, ein gutes Ergebnis einzuspielen. Bei diesem Turnier wurden die Startgelder erneut an die Podestplätze der 3 Wertungsgruppen ausgeschüttet. 

Die Freizeitkategorie gewann Collin Schumm. In der Wertungsgruppe 3 setzte sich Roland Mitschele mit einer 77 vor Carsten Figueiras (78) und Harald Lauser (80) durch. Roland Mitschele gewann mit seinem Ergebnis auch die Nettowertung. Bei der Wertungsgruppe 2 strahlte Roland Sticka mit einer Par-Runde (72) von Platz 1 und verwies Patrick Simm (74) und Albert Hofmann (75) auf die Plätze. Erwartungsgemäß dominierte Roland Schmidt die Wertungsgruppe 1 mit einer 58, vor Pen Nissler (64) und Willi Ansel (68).  

Da  Roland Schmidt als Stifter des RS-Cup wie immer für den Wanderpokal außer Konkurrenz läuft, durfte Pen Nissler den Pokal dieses Jahr mit nach Hause nehmen. 

Nachdem alle Preisgelder verteilt waren, konnten  sich, dank einer Eier-Spende von Martin Kindler (Kindlers Bio-Eierhof), jeder anwesende Teilnehmer, der nichts gewonnen hatte, einen 10er-Pack Bio-Eier mit nach Hause nehmen. Herzlichen Dank dem Spender.
Nach der Siegerehrung ließen wir das Turnier gemütlich im Hippocampus ausklingen.


25./26.06.2022

Durchwachsenes Bundesliga-Wochenende
Am Samstag, 25.06.2022, machten sich 22 Renninger*innen auf nach Horbach bei Fürth, um am 5. Bundesliga-Spieltag den Rückstand auf die Führenden zu verkürzen. Auf dem sehr trockenen und daher schwer zu spielenden Platz konnte Roland Schmidt mit einer tollen 62 den Tagessieg als bester Spieler für sich verbuchen. So gewann auch die 1. Mannschaft den Tagessieg und verkürzte den Rückstand um 9 Schläge auf Platz 1.
Die 2. Mannschaft konnte ihre Führungsposition nicht verteidigen. Aus dem knappen Vorsprung von einem Schlag wurde am Ende des Tages ein Rückstand von 2 Schlägen.


Am Sonntag folgte dann gleich der 6. Spieltag in Paulushofen bei Beilngries. Auf dem Platz, auf dem in diesem Jahr auch der Europacup im August ausgetragen wird, spürten die Spieler*innen auch hier, dass der Platz sehr anspruchsvoll ist. Nur wenige konnten hier ihr Handicap oder besser spielen. Am Ende lag die 1. Mannschaft nahezu gleich mit den Führenden und büßten etwas auf die Verfolger ein. Den Tagessieg sicherte sich das Team Double A (bestehend aus den Clubs Alling und Austria) Der Rückstand auf Platz 1 beträgt jetzt 32 Schläge, bei einem Vorsprung von 25 Schlägen auf Platz 3.


Die 2. Mannschaft verlor weitere 2 Schläge auf die Führung, liegt aber mit 5 Schlägen Rückstand noch in Schlagdistanz.
So bleibt es spannend zum Saisonfinale Anfang September in Alling. Dort heißt es für die 1. Mannschaft den 2. Platz zu sichern und für die 2. Mannschaft evtl. mit einem Überraschungscoup doch noch die Spitze zurück zu erobern.
Im Juli und August stehen jedoch zunächst die Deutschen Meisterschaften im Einzel und Doppel und die Europa-Meisterschaften an. Bei beiden Events ist unser Club mit vielen Teilnehmern gut vertreten.


04./05.06.2022

Rückschlag für den Wunsch zur Titelverteidigung
Über Pfingsten waren wir traditionell zu den beiden Bundesliga-Spieltagen in Österreich. Zunächst am Samstag, 04.06.2022 in Linz. Bei diesem Platz ist bekannt, dass die Bahnen ausgesprochen lang sind und daher allen Spieler*innen alles abverlangt, um hier im Handicap zu bleiben. Am Ende konnte zwar Gregor Freitag mit einer tollen 65 den Tagessieg als bester Spieler für sich verbuchen. 

Dies reichte aber in der 1. Mannschaft nicht, um den Rückstand auf die Führenden zu verringern. Im Gegenteil der Rückstand wuchs um weitere 10 Schläge an. Auch die 2. Mannschaft musste Federn lassen und konnte ihre Führung nicht verteidigen. Dennoch ein Lob an die 18 Renniger*innen, dass sie den weiten Weg dorthin gemacht haben. Glückwunsch auch an Thomas Stehle, der mit seinem Spiel den Par3-Cup gewann.


Am nächsten Tag ging es weiter nach Böhmerwald. Hier sind die Bahnen zwar nicht so lang, aber dafür umso schwieriger zu spielen. Es handelt sich bei diesem Parcours um einen normalen 9-Loch-Golfkurzplatz, bei dem extra für uns Swingolflöcher neben den Grüns gestochen wurden. Da der Platz an einem Hang liegt und viele Bäume und Büsche besitzt, muss man beim Spielen auf Präzision achten. Am Ende gab es einige Spieler, die Ihr Handicap klar unterboten, aber auch einige, die darüber lagen. Ein herausragendes Ergebnis erzielte dabei Willi Ansel, der mit seiner 68 auch den Tagessieg als bester Spieler errang. Durch eine unglückliche Aufstellung in der 1. Mannschaft wuchs der Rückstand auf den führenden Club aus Allgäu-Bodensee auf mittlerweile 40 Schläge an. Dies in den letzten drei verbleibenden Spieltagen aufzuholen dürfte unmöglich sein. Wir werden es dennoch versuchen. Immerhin konnte sich die 2. Mannschaft sich die Führung zurückholen und führt jetzt wieder mit einem Schlag Vorsprung die Tabelle an. Glückwunsch an die Gewerteten, aber auch an alle, die auf dem schwierigen Terrain alles versucht haben.


Jetzt heißt es weiter trainieren, damit wir zu den Spieltagen Ende Juni in Horbach und Paulushofen in der 1. Mannschaft die letzte Chance zur Aufholung nützen und die 2. Mannschaft Ihren Platz an der Sonne verteidigen kann.





26.05.2022

Vatertagsturnier
Am 26.05. trafen wir in uns auf Kindlers Swingolf-Anlage um ein kleines Doppel-Turnier durchzuführen. Insgesamt waren 17 Doppel am Start. Dabei gab es für die eine oder andere Doppel-Paarung die Möglichkeit den Spielmodus der deutschen Doppelmeisterschaft auszuprobieren. Neben dem Scramble und Auswahldrive über je neun Loch, war dann vor allem die Foursome-Runde  (klassischer Vierer) über 12 Loch anspruchsvoll.
Aufgrund des normalen Freizeitbetriebes konnten nicht alle das Turnier komplett beenden. Nach den ersten 18 Loch lagen die Doppel Willi Ansel/Hans Eder und Roland Schmidt/Joachim Donati mit je 59 Schlägen an der Spitze. Dicht gefolgt vom Doppel Pen und Rainer Nissler mit 61 Schlägen.
Nach der vollen Distanz, bei dem das Doppel Schmidt/Donati nicht fertig spielen konnte, gab es am Ende folgende Platzierungen:
1. Pen Nissler/Rainer Nissler (100 Schläge)
2. Willi Ansel/Hans Eder (105 Schläge)
3. Erich Baumann/Ernst Rapp (109 Schläge)
Besonders hervorzuheben war noch das hole-in-one auf Bahn 17 von Ernst Rapp.
Glückwunsch zu den guten Leistungen.
Da nicht alle Doppel fertig spielen konnten, verzichteten wir auf eine Siegerehrung und ließen den Tag aber beim gemütlichen Beisammensein im Hippocampus ausklingen.



14./15.05.2022

Auftakt in die Bundesliga-Saison
Am vergangenen Wochenende starteten wir in die diesjährige Bundesliga-Saison, mit dem Heimspiel am Samstag und am darauf folgenden Tag in Markdorf (nahe Bodensee). Nach den letztjährigen Meistertiteln in beiden Ligen war die Erwartung natürlich hoch.
Am Samstag konnte lediglich in der 2. Liga - unter anderem mit einer überragenden 64er-Runde unseres Ludwig Huber - ein Vorsprung auf die Verfolger erzielt werden. In der 1. Liga dagegen konnten nicht alle Spieler Ihre Leistung abrufen. Lediglich Roland Schmidt hat mit einer 57 den Tagessieg als bester Spieler des Spieltags für sich verbucht.
Der Rückstand auf den größten Konkurrenten der diesjährigen Saison aus Allgäu-Bodensee betrug dann am Ende 3 Schläge.
Am Sonntag in Markdorf hieß es dann alles zu geben um dran zu bleiben. Bei schönstem Wetter trumpfte die Heimmannschaft jedoch erneut auf und verkürzte den Abstand in der 2. Liga auf nur noch 5 Schläge. In der 1. Liga bauten sie Ihren Vorsprung sogar auf 15 Schläge aus.
Umso mehr gilt für uns nach wie vor das Ziel, die Meistertitel zu verteidigen. In den noch verbleibenden 5 Spieltagen haben wir dazu die Chance, dies zu erreichen. In drei Wochen schon geht es nach Linz und Böhmerwald.
Als Parallel-Wertung der beiden BL-Spieltage wurden auch die Gewinner der GESER Open ermittelt. Dies ist ein vom Club Allgäu-Bodensee organisiertes Turnier mit Preisgeld. Hier wurden in verschiedenen Handicap-Klassen die Spielergebnisse von beiden Tagen gewertet.
In der Hauptkategorie gewann Roland Schmidt (123 Schläge) vor Peter Sauter, Allgäu-Bodensee (125 Schläge). Den 3. Platz konnte sich im Stechen Gregor Freitag (128 Schläge) sichern. Beste Dame bei diesem Turnier wurde unsere Pen Nissler (144 Schläge).
In der dritten Kategorie räumten 3 Renninger die Podestplätze ab. Ludwig Huber (139 Schläge), Rainer Nissler und Christian Rappl (je 141 Schläge). Alle Platzierten konnten sich über Siegprämien freuen.

v.l.: 3. Platz Gregor Freitag, Sieger Roland Schmidt, Sponsor Stefan Geser und 2. Platz Peter Sauter



Trotz des Rückstandes unserer 1. Mannschaft war es erneut ein erfolgreiches Wochenende der Renninger Swingolfer. Ebenso erfreulich war die Beteiligung von 37 Renningern am Samstag und 28 am Sonntag. Damit stellten wir wieder die größte Vereinsstärke an den Spieltagen.

14.05.2022

Wechsel in der Vorstandschaft

Nachdem sich unser bisheriger 1. Vorsitzender Christian Rappl auf der letzten Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, waren wir auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Mit Rainer Nissler haben wir ein sehr engagiertes Mitglied und aktiven Spieler gefunden, der zunächst kommissarisch bis zur nächsten Versammlung den Vorsitz in unserem Verein übernimmt. Erste Impulse von ihm haben wir bereits umgesetzt.
Wir begrüßen unseren Rainer Nissler als neuen 1. Vorsitzenden in unserer Vorstandsriege und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Bei Christian Rappl bedanken wir uns für seine geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.
Eine offizielle Übergabe fand vor der Begrüßung zum Bundesliga-Spieltag statt.
Die Vorstandschaft






24.04.2022 

Eine fast perfekte Saisoneröffnung

Am vergangenen Sonntag starteten wir mit unserem Saisoneröffnungsturnier in die diesjährige Wettkampf-Saison. Trotz einigen kurzfristigen Absagen war es am Ende ein Teilnehmerrekord mit 48 Spielerinnen und Spielern. Einige davon von den befreundeten Clubs aus Alling, Paulushofen und Allgäu-Bodensee. Möglicherweise hatte dabei die Preisauslobung für die Sieger eine gute Rolle gespielt. Es gab nämlich insgesamt 12 Podestplätze. Das Teilnehmerfeld wurde in 4 gleichgroße Gruppen (handicaporientiert) eingeteilt. So gab es in jeder Gruppe die Plätze 1 – 3 zu vergeben. Unter diesen Siegern wurde das gesamte Startgeld als Prämien wieder ausgeschüttet. Zusätzlich erhielten die zu Ehrenden noch entweder eine Packung Eier oder Linsen vom Kindlerhof.
Da es den ganzen Tag regnete, wurde die Begrüßung kurzerhand vorverlegt und im Zelt vor dem Hippocampus abgehalten. Jürgen Tropschug hatte hier aufgrund der Wetterprognose vorgesorgt. Gegen 9.30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Christian Rappl und der Sportwart Ernst Rapp alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wünschte allen ein schönes Turnier und eine tolle und erfolgreiche Swingolf-Saison 2022.
Unser Mitglied Rolf Blaschke stellte uns seine Spendenaktion für ein Kinderhospiz in Köln vor. Dies ist seit Jahren eine Herzensangelegenheit von ihm. Von Vereinsmitgliedern wurde eine stolze Summe von über 800 Euro übergeben. Der Verein legte zusätzlich 100 Euro oben drauf.
Kurz vor 10.30 Uhr ging es dann mit einem Kanonenstart los. Trotz starkem Regen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Geholfen hat dabei sicherlich auch der perfekt gemähte Platz.
Bei der abschließenden Siegerehrung konnten folgende Ergebnisse festgehalten werden: (Verein und Schlaganzahl in Klammern)
Kategorie 1:
1.Platz   Peter Sauter (Allgäu-Bodensee, 59)
2.Platz   Roland Schmidt (Renningen, 60)
3.Platz   Katja Greibel (Paulushofen, 64)
Kategorie 2:
1.Platz   Ludwig Huber (Renningen, 72)
2.Platz   Rainer Nissler (Renningen, 73)
3.Platz   Patrick Simm (Renningen, 74)
Kategorie 3:
1.Platz   Thomas Stehle (Renningen, 75)
2.Platz   Eberhard Heinkele (Renningen, 77)
3.Platz   Anke Dreher (Renningen, 78)
Kategorie 4:
1.Platz   Marco Matos (Renningen, 70)
2.Platz   Frank Werner (Renningen, 77)
3.Platz   Yannick Werner (Renningen, 80)
Leider spielte der Wettergott an diesem Tag nicht wie gewünscht mit und durch den Wind und Regen war es eher eine kalte Angelegenheit. Trotzdem gab es um die Podestplätze einen „heißen Kampf“. Nach der Siegerehrung wurde im Zelt noch zu Live-Musik von Franz Hofmeister kräftig gefeiert und gesungen. Alle waren gut gelaunt.
Insgesamt kann man von einem gelungenen Start in die Saison sprechen. Wir sind gespannt, wenn Mitte Mai wieder die Bundesliga-Saison beginnt.
Ein besonderer Dank gilt Rolf Blaschke der für jeden Teilnehmer ein Handtuch und Microfasertuch der Fa. Carglass spendete. Für die Sieger gab es obendrein eine kleine Kühltasche. Herzlichen Dank an Ludwig Huber für die Getränke zum Einstand, sowie auch unserem Wirt Jürgen Tropschug und seiner Crew, die uns wieder hervorragend bewirteten.
Der Sportwart


23.04.2022

Swingolf-Dart-Turnier

Inspiriert durch die bisherigen Treffen mit den Dartlern aus Malmsheim, hat unser 1. Vorstand ein Doppelturnier organisiert, bei dem man durch Treffen des Bull-Feldes (die beiden Ringe in der Mitte) Schläge vom Spielergebnis abziehen konnte. An drei Stellen auf dem Platz wurden dazu Dartscheiben aufgehängt. Trotz des heftigen Windes gelang es einigen Spielern das Bull bzw. einmal auch durch Rolf Blaschke das Bulls-Eye zu treffen. Am Ende musste dann ein Stechen die Entscheidung um die Plätze zwei und drei bringen. Dieses wurde im Zelt vor dem Hippocampus im Dart - 301-Single-Out ausgetragen. Mit einem sensationellen Wurf von Beate Senf mit dem letzten Pfeil auf Topps (also die Doppel-20) gewannen sie und Katja Greibel den zweiten Platz. Im Stechen geschlagen geben mussten sich Volker Waldorf und Gregor Freitag. Beide Paarungen hatten die 18 Loch mit 59 Schlägen beendet. Die Sieger des Turniers heißen jedoch Burkhard Fiege und Christian Rappl (siehe auch das Bild), die Dank zweier Bull-Treffer letztendlich nur 57 Schläge benötigten. Es war auf jeden Fall eine tolle Idee und allen Teilnehmern hat es einen riesigen Spaß gemacht. 

08.04.2022

Sportlerehrung der Stadt Renningen

Folgende Sportler des SwinGolf Renningen e.V. wurden geehrt:
Die Sportlerehrenmedaille in  Gold erhielten:

Pen Nissler: Europameisterin Einzel und 4. Platz bei der DM Einzel Damen 1, sowie 3.Platz bei der DM im Doppel Mixed

Gregor Freitag: Europameister Einzel und Deutscher Meister Einzel Herren 2 sowie 2. Platz bei der DM im Doppel Mixed
Jakob Kindler: Deutscher Meister im Einzel Jugend männlich.
Roland Schmidt: Deutscher Meister Einzel Herren 3.
Anke Dreher: 2.Platz bei der DM im Doppel Mixed und Teilnahme Europameisterschaft
Rainer Nissler 3.Platz bei der DM im Doppel Mixed und Teilnahme Europameisterschaft
Ernst Rapp: 4.Platz bei der DM im Doppel Mixed.
Erich Baumann und Werner Kröner: 4.Platz bei der DM im Doppel Herren 3.
Tommy Kümmel: 4. Platz bei der DM im Doppel Herren 1
Die Sportlerehrenmedaille in Silber für die Teilnahme an der DM 2021 erhielten:
Ursula Fantz, Willi Ansel, Viktor Deptuch, Joachim Donati, Hans Eder, Marc Kreuzahler, Herbert Martolock, Christian Rappl, Roland Sticka.
Zudem erhielt der Gesamtverein SGV Renningen die Ehrenmedaille in Gold für die Bundesliga Süd Meisterschaft in Liga 1 und Liga 2. 

Für den Sportwart die schönste Ehrung. Gratulation !!

08.04.2022

Jahreshauptversammlung
Nachdem die Kontaktbeschränkungen wieder gelockert wurden, konnten wir am 08.04.2022 unsere ordentliche Jahreshauptversammlung in Kindlers Festscheune abhalten. Der Verein zählt inzwischen fast 150 Mitglieder. Weitere sind herzlich willkommen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Christian Rappl, wurde unserem verstorbenen Gründungsmitglied, Peter Schlanderer gedacht.
Danach berichteten die Vereinsverantwortlichen aus ihrem Bereich. Der Verein steht nicht nur finanziell gut da, sondern konnte auch im vergangenen Jahr das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte seit 2009 feiern. Neben den vielen sportlichen Erfolgen (siehe Bericht Sportlerehrung) wurde der Verein zum zweiten Mal hintereinander durch den Deutschen Swingolf Dachverband zum “Verein des Jahres” gekürt. Darüber hinaus auch die Anerkennung des Verbandes zu unseren Aktivitäten mit der Vergabe der Deutschen Meisterschaft im Juli 2023 nach Renningen. 10 Jahre im Verein sind Erich Baumann, Walter Teutsch, Markus Engst, Deborah Kindler, Jana Donati, Marie-Louise Wörner, Emery Der, Hans Eder und Willi Ansel.

Die anwesenden Jubilare (v.l. Erich Baumann, Hans Eder, Willi Ansel mit Vorstand Christian Rappl), erhielten neben einer Urkunde und Jubiläums-Pin eine Flasche Wein. Die Versammlung wurde über weitere Neuerungen und Termine aus dem Dachverband und dem Verein informiert. Der Verein übernahm die Kosten für die bereitgestellten Brötchen und die Getränke an der Versammlung. Mit den besten Wünschen für die Saison 2022 konnte die harmonische Jahreshauptversammlung ausklingen.

Der Vorstand


03.03.2022


Swingolf trifft Dart  - zum Zweiten.

Die Seniorengruppe des SGV Renningen ging am vergangenen Donnerstag auf Wanderung.

18 Frauen und Männer trafen sich und wanderten vorbei am Campus und dem Trakehnerstüble ins Sportheim Malmsheim.

Hier wurde man vom Dartclub Malmsheim herzlich empfangen.

Nachdem im vergangenen Jahr die Dartler beim Swingolf in Renningen zu einem Best-Ball Doppel antraten,

waren jetzt die Swingolfer gefordert, um mit den kleinen Pfeilen auf eine Scheibe ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auf den vier Dartscheiben spielten wir ein Doppelturnier, welches perfekt von den Dart-Profis vorbereitet wurde.

Nach einem tollen und bis zum Ende spannenden Turnier standen die Sieger fest:

1. Günther Schweiker und Ernst Rapp,

2. Fred Helmreich und Werner Kröner

3. Harald Lauser und Eberhard Heinkele.

Gewonnen hatten aber alle die mit dabei waren. So gab es nur Sieger und gute Laune.

Ein dickes Lob an den Dartclub für die tolle Organisation, die freundliche Begrüßung und Danke für das Freibier.

Alle – auch die Dartler - freuen sich bereits schon heute auf ein Wiedersehen im Sommer zum erneuten Swingolf-Turnier auf Kindlers Swingolf-Anlage.



News

11. - 14.07.2024

Deutsche Meisterschaften im Einzel und Doppel in Quakenbrück 

4 Titel im Einzel, 3 im Doppel ind erneut dt. Mannschaftsmeister !

21.07.2024

Newcomer-Cup

Einladung und Teilnehmer unter Turniersport - weitere Vereinsturniere - 2024.

04.08.2024

Vereinsmeisterschaften und RS-Cup

Einladung unter Turniersport - weitere Vereinsturniere - 2024

Anmeldung bis 21.07. bei Ernst Rapp


Gesucht für unser Jugendprogramm:

Mädchen zw. 10 - 17 Jahre

Mehr Infos unter Menüpunkt 

Freizeitsport -> Jugendprogramm



Mitglied im Dachverband


So finden Sie uns: 












E-Mail
Karte